psychedelika beratung

Hilfestellung bei Fragen oder Problemen in Zusammenhang mit dem Gebrauch von Psychedelika
Der Beratungsdienst ist erreichbar über beratung@gaiamedia.org oder telefonisch unter +41 (0)76 634 29 88.
Weitere Informationen unter: gaiamedia.org/deutsch/beratung/

gut zu unterstützen

gaiamedia ist eine am 23. Juli 1993 in Basel gegründete gemeinnützige Stiftung mit dem Zweck Informationen zu vermitteln, die zu einem ganzheitlichen Verständnis der Natur und des menschlichen Daseins beitragen.

Bitte unterstützen Sie unsere Website und unsere anderen Angebote als Gönnerin oder Gönner der gemeinnützigen Gaia Media Stiftung oder mit einer Spende. Herzlichen Dank!

goodnewsletter

Bitte senden Sie mir den kostenlosen monatlichen goodnewsletter an folgende E-Mail-Adresse

gut zu besuchen

Buchvernissage: Elysium – hin und zurück, von Claude Weill
Zürich | Zentrum Karl der Grosse, Kirchgasse 14, 16. Januar 2020, 19.00 Uhr

13. Schweizer Biennale zu Wissenschaft, Technik und Kultur
Für ein neues Verständnis des Bewusstseins
Luzern | Verkehrshaus Luzern, 18. Januar 2020

Bicycle Day 2020: Die psychedelische Renaissance
Am 19. April 2018 (Bicycle Day), veranstalteten die GaiaMedia-Stiftung, der Nachtschatten Verlag und die Schweizerische Ärztegesellschaft für psycholytische Therapie (SÄPT) bei Basel eine eintägige Konferenz «75 Jahre LSD» mit zahlreichen Referenten und Vorträgen aus der psychedelischen Kultur. Aufgrund des regen Interesses des Publikums haben wir beschlossen, am 18. April 2020 unter dem Titel «Die psychedelische Renaissance» wieder eine solche Tagung auszurichten. Die psychonautische Kultur kommt zurzeit in der Mitte der Gesellschaft an, wir werden Zeugen einer psychedelischen Renaissance. Ob in Forschung und Medizin, ob zum spirituellen Wachstum, zur rekreativen Verwendung oder zur Alltagsoptimierung: Psychedelische Substanzen und Bewusstseinszustände erfahren heutzutage einen neuen Stellenwert, der mit den alten Klischees kaum mehr etwas gemein hat.
Münchenstein bei Basel | Hotel Hofmatt, Münchenstein, 18 April 2020

gut zu hören

Summer Girl
HAIM 
«HAIM ist eine amerikanische Pop-Rock-Band aus Los Angeles. Die Band besteht aus drei Schwestern: Este (Bass und Gesang), Danielle (Gesang und Gitarre) und Alana Haim (Gitarren, Keyboards und Gesang). Zusätzlich zu ihren primären Instrumenten beherrscht jedes Mitglied auch mehrere andere. Der Pop-Sound der Gruppe auf ihrer Studioarbeit steht im Gegensatz zur eher rockigen Musik ihrer Live-Shows. Die Schwestern wuchsen in einer musikalischen Familie auf und begannen von klein auf in der Coverband Rockinhaim, die von ihren Eltern Moti und Donna geleitet wurde, Instrumente zu spielen. HAIM wird oft mit Fleetwood Mac verglichen, obwohl die Gruppe sagt, dass ihr dieser Vergleich nicht passt und darauf besteht, dass sie von neuerer Musik beeinflusst wird.» (Wikipedia)
Polydor, Juli 2019


Urkututu & Amor bo
Metsa 
Bei Ayahuasca-Zeremonien von Shipibo und anderen Schamanen verwendet, üben traditionelle, Icaros genannte, magische Heilgesänge aus dem Amazonas ihren hypnotischen Zauber durch Wiederholung und kindliche Gesangsmuster aus. Diese oft alten volkstümlichen Lieder behandeln spezifische Themen, die darauf abzielen, uns mit unserer Welt zu versöhnen und Teile unserer Seele zurückzuholen, die durch Lebensereignisse wie Unfälle, Liebesfall, Geburt, Krankheit und soziale Konflikte verloren gegangen sind. Den Pflanzengeistern zugeschrieben, können sie mit einer hohen und einer Kehlstimme gleichzeitig gesungen werden, bringen negative Energien an die Oberfläche und wirken bei jedem Teilnehmer eines Medizinkreises anders. Metsa oder Metsa Nihue ist international bekannt für sein Wissen auf dem Gebiet der amazonischen Pflanzenmedizin. Aufgrund seiner direkten Beziehung diesen nennt er sich selbst vegatlista. Viele nennen ihn auch Schamane, ein Begriff, den er nicht fördert.
Metsa Music, September 2019


Your Capricious Soul
Michael Stipe
Der ehemalige Frontmann von R.E.M. hat nach seiner instrumentalen Performance zum ersten Mal seit acht Jahren wieder einen neuen Song veröffentlicht, hoffentlich der Vorreiter eines noch kommenden Albums. «Der Song, der als Download auf MichaelStipe.com verfügbar ist und deren Erlös an die Klimaaktivistengruppe Extinction Rebellion geht, signalisiert die Unterstützung des langjährigen Umweltschützers Stipe für die Proteste einer neuen Generation. In Zusammenarbeit mit dem in Athen, Georgia ansässigen Produzenten Andy Lemaster, geschrieben, ist Your Capricious Soul klanglich überwältigend, wenn auch nicht unbedingt bahnbrechend, mit dröhnendem, tiefem, klirrendem Tamburin, knackigen elektronischen Beats, wimmernder Gitarre und gar einer jubelnden Hornfanfare. Stipes zarter Gesang klingt gut, poliert mit subtilen Vocoder-ähnlichen Effekten, und er ist so schräg wie immer.» (Pitchfork)
michaelstipe.com, October 2019


Two Hands
Big Thief 
Die New Yorker Indie-Band mit Sitz in Brooklyn, New York, besteht aus Adrianne Lenker (Gitarre, Gesang), Buck Meek (Gitarre, Background-Gesang), Max Oleartchik (Bass) und James Krivchenia (Schlagzeug). Wenn Songwriting eine Therapieform wäre, hätte Adrianne Lenker viel zu tun. Bevor sie die Musik von Big Thief mit ihren persönlichen Liedern und ihrer zerbrechlichen Stimme formt, erlebt sie eine Kindheit, die man nur als «schwierig» bezeichnen kann. Sie wuchs in einer Sekte auf, lebte in Isolation, schrieb ihr erstes Lied im Alter von acht Jahren und zog im Abstand von ein paar Jahren vierzehn Mal um. Ihre Eltern trennen sich, als sie zwölf ist, und sie zieht zu ihrem Vater, der versucht, sie in einen TV-Popstar zu verwandeln, was sie überhaupt nicht will. Sie verlässt mit sechzehn Jahren ihr Zuhause und trifft auf Buck Meek. Der Rest ist – Musik – Geschichte. Two Hands ist Big Thief’s viertes Album, Es wird sicherlich die gleiche Art von Erfolg wie den ersten drei haben und innerhalb weniger Tage nach seiner Veröffentlichung Kultstatus erreichen. (sgs)
4AD, October 1019


Trilogy 2
Chick Corea
Der legendäre Pianist/Komponist Chick Corea vergleicht die Erfahrung, mit anderen Jazzgrössen, wie dem Bassisten Christian McBride und dem Schlagzeuger Brian Blade zu spielen, mit einem «Spaziergang auf der Strasse und einem lockeren Gespräch». Das ist der Grad der Vertrautheit, der zwischen den drei besteht, die ihr Debüt als Trio auf der renommierten 2014er Plattentrilogie feierten, die sie sofort als eine der besten Gruppen in der beispiellosen Karriere Corea’s etablierte. Nun kehren sie zu einem zweiten abendfüllenden Ausflug mit dem Titel Trilogy 2 zurück, der eine Reihe von energiegeladenen Live-Auftritten aus ihrer letzten Welttournee enthält. Das Programm umfasst Wiedergaben von Jazzstandards, moderne Klassiker und Favoriten aus dem bemerkenswerten Katalog Coreas.
Universal Music, October 2019

goodnews editorial

Seit einigen Jahren erleben psychedelische Substanzen wie LSD, Psilocybin oder Ayahuasca eine Renaissance. Ihr therapeutischer Nutzen, ihre Risiken als Freizeitdrogen oder das sogenannte Microdosing werden in der Presse breit und unvoreingenommen diskutiert. Michael Pollans Buch How to change your mind (Verändere Dein Bewusstsein), über seine Erfahrungen mit psychoaktiven Substanzen, ist in den USA und in Europa ein Bestseller. Manche Menschen beschäftigen sich jahrelang mit schwierigen und unerledigten Aspekten ihrer psychedelischen Erfahrungen und verspüren das Bedürfnis, mit einer Fachperson das Erlebte zu besprechen. Deshalb bietet die Gaia Media Stiftung in Zusammenarbeit mit der Schweizerischen Ärztegesellschaft für Psycholytische Therapie (SÄPT) ab 1. November 2019 Beratung und Hilfestellung in Zusammenhang mit durch Psychedelika hervorgerufene Erfahrungen an. Die Beratung ist weltanschaulich und methodisch «neutral». Die Gaia Media Stiftung stellt zudem ein Beratungsangebot bei (straf-)rechtlichen Fragen in Zusammenhang mit dem Gebrauch dieser illegalen Substanzen zur Verfügung. Dieses erstreckt sich von kurzen Telefonaten, z.B. bei Fragen bezüglich der Wirkungen und Nebenwirkungen von Substanzen, bis zu zwei bis drei Beratungsgesprächen. Sollte dieser zeitliche Rahmen nicht genügen, vermitteln die Beratenden weitere Hilfsmöglichkeiten. Das kostenlose telefonische Beratungsgespräch ist auf 20 Minuten beschränkt. Danach wird den Ratsuchenden empfohlen, sich zu einem persönlichen Gespräch einzufinden. Für Fragen betreffend Cannabis, Opiate, Kokain oder Amphetamine wende man sich an bestehende Beratungsstellen. Der Name des Beratenen sowie der Inhalt der Beratung werden vertraulich behandelt. Der Beratungsdienst ist erreichbar über beratung@gaiamedia.org oder telefonisch unter +41 (0)76 634 29 88.

Ihre Gaia Media Stiftung


Imago

die jahreszeiten wechseln nun
täglich ∙ mit den liebschaften
im kopf ∙ steigt stetig der
druck, ich bin wie die plötzlich
hereinziehende winterlandschaft
unüberhörbares atemgeräusch
wenn sich die stigmen schliessen ∙ zieht der tausendfüssler
weiter – ich werde
beobachtet ∙ von menschen
anhäufungen ∙ verschieben sich
durch den reisetrakt, halb +
halb verdaut ∙ will ich nichts als verpuppung

Christian Schloyer

gut zu lesen

Kogi: Wie ein Naturvolk unsere moderne Welt inspiriert

Lucas Buchholz
Das Volk der Kogi ist kein farbenfrohes und zeitweise verschollenes Relikt der Geschichte, sondern es sind inspirierende Menschen des 21. Jahrhunderts. Sie haben es als die vermutlich letzte indigene Gesellschaft Lateinamerikas geschafft, ihre ursprüngliche Hochkultur auf fast präkolumbianischem Niveau zu erhalten. Daher liegt mit den Kogi vor uns die einmalige Chance des Zugangs zu einem «Mentalitätstresor». Dieser Mentalitätstresor besteht aus den Ideen, Gedanken und Sichtweisen der Kogi, die ihre Ursprünglichkeit abseits der globalisierten Gesellschaft erhalten konnten. Ein Blick in diesen Tresor hält für uns nun einen ganzen Kosmos an Denkanstössen bereit. Die Kogi haben sich entschieden, zu uns zu sprechen, da sie unsere Entwicklung aus der Abgeschiedenheit ihrer Berge genau beobachtet haben.
Verlag Neue Erde, September 2019

Der Sprung

Simone Lappert
In rasantem Tempo und starken Sprachbildern erzählt Simone Lappert von einer wütenden jungen Frau, die eine ganze Kleinstadt einen Tag lang in Atem hält. Als Felix Manu kennen lernt, glaubt er, er sei endlich im wahren Leben angekommen, aber nach einem läppischen Streit ist er nicht mehr so sicher. Maren, deren Mann Hannes das ganze Drama auslöst, um das es hier geht, beschliesst, dass sie sich nicht länger fremd bestimmen lassen will, Edna und Felix decken die Karten ihrer Vergangenheit auf, Theres kommt zu etwas Geld und verliert ihren Mann, Winnie schlägt zurück, Ernesto findet, was er sucht, und gibt Egon seine Würde zurück und Astrid steht zu ihren Gefühlen. Sie alle wagen den Sprung, der in die eigene Zukunft führt. (sgs)
Diongenes, September 2019

Quantenwelt. Wie wir zu Ende denken, was mit Einstein begonnen hat

Lee Smolin
Die Zukunft der Quantentheorie von einem der führenden Physiker unserer Zeit. Die Quantenphysik ist das Lieblingskind der modernen Wissenschaft. Sie ist das Fundament für unser Verständnis von allem was sich abspielt zwischen den Elementarteilchen bis hin zum Verhalten von Materie aller Art. Die Quantenphysik ist aber auch ein Problemkind: Ihre Erfinder können sich noch nicht einmal auf ihre Grundlagen einigen, sie ist gefangen in seltsamen Paradoxien, und was sie ausmacht, klingt eher erfunden als erforscht. Warum das so ist, zeigt uns Lee Smolin in seinem neuen Buch: Die Probleme der Quantenphysik sind ungelöst und unlösbar aus einem einzigen Grund: Die Quantentheorie ist unvollständig.
DTV, November 2019

Easy Money

Margarethe Honisch
Wir Millennials sind eine Konsum-Generation. Während Sparen für unsere Eltern und Grosseltern Volkssport war, sind unsere Statussymbole Reisen, Kleidung und schickes Essen im Restaurant. Die meisten von uns geben monatlich mehr Geld für Coffee to go aus, als sie sparen – und das, obwohl wir auf das grösste Rentenloch der bundesdeutschen Geschichte zusteuern. Die erfolgreiche Bloggerin Margarethe Honisch (fortunalista.de) zeigt Wege aus diesem Dilemma. Mit ihrem praktischen Konzept leitet sie uns Schritt für Schritt aus dem Dispo in Richtung Vermögensaufbau an. Auf humorvolle und verständliche Art erfahren wir so, wie wir unsere Finanzen in den Griff bekommen, ohne dabei auf alles verzichten zu müssen.
Piper, November 2019

Gesund leben. Die 6 Schlüssel für ganzheitliches Wohlbefinden

Frank Lipman
In dieser sorgfältig gestalteten Feel-Good-Bibel vereint Dr. Frank Lipman sämtliche Gesundheitstrends aus den Bereichen Body, Mind und Spirit. Kern des Buches ist ein «Gute-Medizin-Mandala», in dessen Mittelpunkt jeder einzelne von uns steht. Kreisförmig ranken sich von innen nach aussen die sechs Schlüsselthemen für ein gesundes Leben – prägnant, leicht verständlich und motivierend aufbereitet. Lipmans Credo: Es gibt nicht eine einzig richtige Lebensweise, sondern jeder sollte herausfinden, was am besten zu ihm passt. Er setzt daher auf einfache Gewohnheiten, die sich spielerisch leicht im Alltag umsetzen lassen und präsentiert ein konkretes SOS-Trouble-Shooting-Programm mit Anwendungstipps gegen die zwölf häufigsten chronischen Gesundheitsprobleme.
Kailash, November 2019

gut zu wissen

Luftig
wissen | Sonnenseite, 4. Oktober 2019
Flugdrache erzeugt Strom

Laufend
öko | Blick, 8. Oktober 2019
Tänzer entwickelt kompostierbaren Schuh

Wohnungsbau
leben | Sein, 8. Oktober 2019
In Berlin wird aufgestockt

Operation Silver Frog
öko | pv magazine, 10. Oktober 2019
Grüner Wasserstoff für Europa

Strom
öko | Sonnenseite, 12. Oktober 2019!
Erneuerbare Energien sparen Milliarden

Smart
öko | Reset, 14. Oktober 2018
Hausdächer als Alleskönner

Wasserstoff
öko | Der Standard, 15. Oktober 2019
Tankstellen für den Privathaushalt

Desinformation
kultur | Spiegel, 15. Oktober 2019
Workshops wider Fake News für Jugendliche

Mehr Strom
öko | Sonnenseite, 16. Oktober 2019
Deutschlands grösster Solarpark

Die innere Uhr
wissen | Scinexx, 17. Oktober 2019
Pünktlich zur Winterzeit

Fleischrechner
öko | Utopia, 18. Oktober 2019
Wie viele Tiere werden für meinen Konsum geschlachtet?

Kernfusion
wissen | Telepolis, 21. Oktober 2019
Neue Erkenntnisse

Rückkehr
natur | Natur, 23. Oktober 2019
Buckelwale vermehren sich wieder im Südatlantik

Trotzdem
psychoaktiv | Vice, 23.Oktober 2019
Warum wir Drogen nehmen, obwohl sie der Umwelt schaden

Weiblich
kultur | Bild der Wissenschaft, 25. Oktober 2019
Ein Kunstwerk aus der Eiszeit

Beliebt
öko | Technology Review, 25. Oktober 2019
Wasserstoff liegt im Trend

Sonnenenergie
ökö | Spiegel, 28. Oktober 2019
Ägypten realisiert eine der weltgrössten Anlagen

Kapital
leben | Watson, 28.Oktober 2019
Kapitalisten kritisieren den Kapitalismus

partner


Scroll to top