februar 2020 – gut zu lesen

Der Ruf des Jaguars. Wiedersehen mit Onkel Will

Franz A. Koch
Willy Miles ist unterdessen dreizehn und wird von seinem Fussballcoach aufgeboten, die U17 Nationalmannschaft zur WM in Peru zu begleiten. Dort verliert sich die Spur unseres jugendlichen Helden im Dschungel. Doch Willy geht nicht verloren. Im Gegenteil – unter Menschen, die ganz anders leben, als er es sich gewohnt ist, blüht Willy auf und verliebt sich. Onkel Will ist auch dieses Mal für ihn da, berät und unterstützt ihn. Doch dann erreicht Willy zu Hause in Europa die Nachricht vom Tod seiner geliebten Mata. Der Weg zu ihr zurück führt über Willys Vater und seiner neuen Frau nach Thailand, wo er seine Stiefschwester kennen lernt, die schnippische Liang. Wie sie zu einer anderen wird, sei hier nicht verraten, aber die Geschichte nimmt ein glückliches Ende, bei dem auch der mysteriöse Onkel Will seine Hand (ein letztes Mal?) im Spiel hat. Ein romantisches Buch volle spannender Abenteuer, besonders (aber nicht nur) geeignet für Jugendliche. (sgs)
Edition Spuren, Dezember 2019

eder lügt so gut er kann. Alternativen für Wahrheitssucher

Harald Martenstein
Martenstein ist einer der meistgelesenen Autoren Deutschlands. In seinen kurzen Texten wagt sich der vielfach preisgekrönte ZEIT-Kolumnist immer wieder an die grossen Themen der Gegenwart – subjektiv, überraschend, witzig. Ob es um politische Korrektheit, um Migration, Feminismus oder um scheiternde Utopien geht: Martenstein hat keine Angst davor, sich unbeliebt zu machen und dem Mainstream zu widersprechen. In Jeder lügt so gut er kann geht es aber auch immer wieder um das private Scheitern und Alltagsprobleme, als Vater, als Berliner, als Mann oder Deutscher. Brillante Glossen – intelligent und amüsant.
Penguin, Januar 2020

Der designte Mensch: Wie die Gentechnik Darwin überlistet

Jamie Metzl
Metzl geht von zwei Annahmen aus: Wenn die Menschheit eine Technologie entwickelt hat, hat sie sie bisher immer auch angewendet. Und wenn Eltern ihren Kindern Leid und Krankheit ersparen können, werden sie es tun. Gentechnik verspricht, all dies möglich zu machen. Und der Gedanke ist verlockend: Krebs liesse sich heilen, Erbkrankheiten verhindern, Seuchen abwenden und die Folgen des Alterns aufhalten. Doch auch die Schattenseiten liegen auf der Hand: von den noch unbekannten Seiteneffekten genetischer Manipulation bis hin zur Gefahr biologischer Selektion. Jamie Metzl nimmt die Sache persönlich: Was will ich wann und wie für meine möglichen Kinder? Diese Überlegung begleitet das ganze Buch und packt uns bei den eigenen Wünschen und Erwartungen.
Edition Körber, Januar 2020

Der Regenwurm ist immer der Gärtner. Das geheime Leben des Regenwurms

Amy Stewart
Der Regenwurm bohrt, gräbt und mischt – und hält damit im buchstäblichen Sinne die Welt zusammen. Kaum einem anderen Tier verdanken wir so viel, denn erst reiche, lockere Erde ermöglicht das wuchernde Grün unserer Gärten, Felder und Fluren. Die amerikanische Bestsellerautorin und leidenschaftliche Gärtnerin Amy Stewart buddelt und experimentiert, sucht Experten auf und reist zum weltweit einzigen Wurmmuseum. Ihr Buch ist eine Liebeserklärung an das Leben unter unseren Füssen und eine Verneigung vor Charles Darwin, der dem Gemeinen Regenwurm einen Grossteil seines Forscherlebens widmete.
Piper. Februar 2020

Sie hat Bock

Katja Lewina
Was ist sexistisch an unserem Sex? Katja Lewina hat Bock, und sie schreibt darüber. Wäre sie ein Mann, wäre das kein Ding. So aber ist sie: «Schlampe», «Nutte», «Fotze», «Hoe». Seit #metoo werden die Rufe nach der potenten Frau laut und lauter. Aber hat eine, die ihr sexuelles Potenzial jenseits von «stets glattrasiert und gefügig» lebt, in unserer Gesellschaft tatsächlich einen Platz? Lewina führt die Debatte über weibliches Begehren fort und erforscht entlang ihrer eigenen erotischen Biografie, wie viel Sexismus in unserem Sex steckt. Kindliche Masturbation, Gynäkolog*innenbesuche, Porno-Vorlieben oder Fake-Orgasmen: Kein Thema ist ihr zu intim. Und nichts davon so individuell, wie wir gern glauben. Und so ist Sie hat Bock mehr Empowerment als Anprangern, mehr Anleitung zur Potenz als Opferdenken.
Dumont, Februar 2020

januar 2020 – gut zu lesen

Florida. Erzählungen

Lauren Groff
Erzählungen wie der Ort, nach dem sie benannt sind – Florida: wild und schön, gleissend hell, dunkel und unberechenbar. Eine Mutter läuft Nacht für Nacht gegen Wut und Zweifel an, zwei Mädchen werden allein in der Wildnis zurückgelassen, eine junge Frau gibt jeglichen Besitz auf. Situationen schlagen um, und Menschen verwandeln sich in der flirrenden Hitze Floridas, das hier viel mehr ist als ein Land: eine Atmosphäre, in der alles, was das Leben ausmacht, üppig gedeiht und gerade dann, wenn man es am wenigsten erwartet, die vertraute Oberfläche durchbricht. Mit grausamer Präzision und mitreissender Sprachgewalt erzählt Groff von Zorn, Furcht und Einsamkeit inmitten einer Natur, deren neue Schrecken wir selbst geschaffen haben.
Hanser, Oktober 2019

Der Glücksstandard – Wie wir Bhutans Bruttonationalglück praktisch umsetzen können

Ha Vinh Tho
Persönliche und gesellschaftliche Glücks-Kompetenz entwickeln durch den «Glücks-Standard» der glücklichsten Nation der Welt. Doch gibt es denn so etwas wie einen Glücks-Standard? Was zeichnet glückliche Menschen aus? Ha Vinh Tho war in Bhutan viele Jahre zuständig für die Umsetzung des sog. «Bruttonational-Glücks». Bhutan ist nämlich der einzige Staat auf der Welt, der das «Glück» seiner Bürger nicht am Bruttoinnlandprodukt misst. Im dortigen «Glücks-Ministerium» zählen andere Qualitäten. Das Thema «Achtsamkeit» wird in diesem mit vielen interessanten und nützlichen Sachinformationen angereicherten Ratgeber auf eine neue und authentische Weise umgesetzt. Er hilft zu einer wirklich nachhaltigen Klärung des eigenen Lebens und zu einer Haltung, bei der man auch im modernen Alltag glücklich sein kann.
O.W. Barth, November 2019

Die Darm-Hirn-Connection – Revolutionäres Wissen für unsere psychische und körperliche Gesundheit

Gregor Hasler
Gregor Hasler, Professor für Molekulare Psychiatrie, wandelt schon lange auf den Spuren der Därme beziehungsweise der Ernährung seiner psychisch erkrankten Patienten. Seine Studien geben ebenso wie eine Reihe weiterer Untersuchungen Hinweise darauf, dass psychische Probleme auch mit der Zusammensetzung des Darmmikrobioms einhergehen. Ein Ungleichgewicht im Darm-Hirn-Link kann zu Krankheiten beitragen, die häufig das Wohlbefinden senken und die Lebenszeit verkürzen: Übergewicht, Diabetes, Herzkrankheiten, Essstörungen, Depression, Autismus, posttraumatische Belastungsstörung, Schizophrenie und Demenz. Es ist nun wissenschaftlich plausibel, dass Ernährungsumstellungen, Präbiotika und Antioxidantien über die Darm-Hirn-Connection unsere psychische und körperliche Widerstandskraft stärken.
Schattauer, Dezember 2019

Keine Angst ist auch keine Lösung: Das grosse Activity-Buch für Neuroktiker, Paniker und Deprimierte

Jonathan Reid / Erin Williams
Panik? Attacke! Volle Aufzüge, verkeimte Hotelbetten, fiese Zahnarztbohrer, drohende Altersarmut, Smalltalk mit Fremden, tödliche Krankheiten – dieses Mal- und Rätselbuch widmet sich genüsslich unseren verschiedensten Alpträumen und Horrorszenarien. Gnadenlos respektlos werden hier ganz alltägliche, ziemlich reale und komplett irrationale Ängste aufs Korn genommen. Skurrile und schwarzhumorige Suchbilder, Worträtsel, Punkt-zu-Punkt-Bilder und Irrgärten – für alle, die sich die Wartezeit auf den Therapieplatz verkürzen wollen. Jordan Reid ist Lifestyle-Bloggerin und Autorin. Ihre Hobbys sind überflüssige Komplikationen, Schlaflosigkeit und ihre eindrucksvolle Kunstpflanzensammlung. Erin Williams ist Autorin, Illustratorin und selbsternannte Krebsforscherin.
E-Buch, Random House, Dezember 2019

Neuronale Heilung: Mit einfachen Übungen den Vagusnerv aktivieren – gegen Stress, Depressionen, Ängste, Schmerzen und Verdauungsprobleme

Lars Lienhard, Ulla Schmid-Fetzer, Dr. Eric Cobb
Dr. Eric Cobb, der weltweit führende Experte für neurologisch ausgerichtete Sportprogramme, Lars Lienhard, der führende Experte für neurozentriertes Training in Europa, und Ulla Schmid-Fetzer, Neuroathletiktrainerin, zeigen, wie Gehirn und Nervensystem sämtliche Prozesse im Körper kontrollieren und durch spezifische Übungen unterstützt werden können. Eine zentrale Rolle spielt dabei der Vagusnerv, der an der Regulation fast aller Organe beteiligt ist und einen großen Einfluss auf Gesundheit und Wohlbefinden hat. Gemeinsam mit der Inselrinde, einem Hirnareal, in dem Informationen aus dem Körperinneren mit Sinneseindrücken abgeglichen werden, bildet er die Grundlage unserer Selbstwahrnehmung. Auf Basis neuester Forschung zeigen die Autoren über 100 Übungen, mit denen Sie Vagusnerv und Inselrinde trainieren und so Ihre Selbstheilungskräfte aktivieren.
Riva, Dezember 2019

dezember 2019 – gut zu lesen

Die Seelenwelt der Pflanzen. Eine Entdeckungsreise

Eva Rosenfelder
Seit Urzeiten beschenken uns Pflanzen, indem sie uns begleiten, nähren und heilen. Instinktiv begreifen wir sie als eigenständige Wesen, die sich auf mannigfaltige Art ausdrücken. Doch wie können wir ihre Seelenwelt wirklich verstehen? Eva Rosenfelder kommt dem Wesen unserer grünen Mitgeschöpfe in der Begegnung mit Pflanzenweisen wie dem Wildkräutersammelweib Gisula Tscharner, dem Arzt und Maler Jürg Reinhard oder dem Ethnobotaniker Wolf-Dieter Storl auf die Spur. Diese Seelengärtner begleiten uns auf einer Wanderung durch den natürlichen Jahreslauf. Gelingt es uns, den Stimmen der Pflanzen zu lauschen, erhalten wir mit etwas Glück sogar den Schlüssel zum Tor eines Paradiesgartens: dem Garten unserer eigenen Seele. Restexemplare zu beziehen bei der Autorin: corva@bluewin.ch
Kailaish, 2017

Permanent Record. Meine Geschichte

Edward Snowden
Als Datenspezialist und Geheimnisträger für NSA und CIA deckt Snowden auf, dass die US-Regierung heimlich das Ziel verfolgt, jeden Anruf, jede SMS und jede E-Mail zu überwachen. Das Ergebnis wäre ein nie dagewesenes System der Massenüberwachung, mit dem das Privatleben jeder einzelnen Person auf der Welt durchleuchtet werden kann. Snowden trifft eine folgenschwere Entscheidung: Er macht die geheimen Pläne öffentlich. Damit gibt er sein ganzes bisheriges Leben auf. Er weiss, dass er seine Familie, sein Heimatland und die Frau, die er liebt, vielleicht nie wiedersehen wird. Jetzt erzählt Edward Snowden seine Geschichte selbst. Dieses Buch bringt den wichtigsten Konflikt unserer Zeit auf den Punkt: Was akzeptieren wir – und wo müssen wir anfangen Widerstand zu leisten?
S. Fischer, September 2019

Prince – The Beautiful Ones – Die unvollendete Autobiografie

Daniel Piepenbring
The Beautiful Ones beschreibt aus radikal persönlicher Sicht, wie aus Prince Rogers Nelson der Künstler Prince wurde: Es ist die in Echtzeit erzählte Geschichte eines Jungen, der die Welt um sich herum aufsog und bereits eine Figur, eine künstlerische Vision, erschuf, bevor die Hits und der Ruhm ihn definierten. Das Buch schildert die Kindheit, die frühen Jahre als Musiker und den Höhepunkt seiner internationalen Karriere anhand seiner eigenen Aufzeichnungen, persönlicher Fotos und handschriftlich verfasster Texte und Kompositionen, die der renommierte Übersetzer Eike Schönfeld ins Deutsche übertragen hat. Prince, der scheinbar Unnahbare, lädt seine Fans ein, an den Bildern seiner Erinnerungen und an seinem Leben teilzuhaben.
Heyne, Oktober 2019

Der galaktische Topfheiler

Philip K. Dick
Mehr vom grossen amerikanischen Science-Fiction-Autor Philip K. Dick (Blade Runner, Electric Dreams): Was nützt es einem, der beste Topfheiler der Welt zu sein, wenn es kaum noch Keramik zu reparieren gibt? Cleveland 2046: Joe Fernwright sitzt auftragslos und frustriert in seiner Werkstatt und ist nahe dran alles hinzuschmeissen, als vom Planeten Plowman eine ganz besondere Anfrage hereinkommt. Ahnungslos steuert Fernwright in eine abenteuerliche Mission, wie sie die Galaxis noch nie gesehen hat.  Der erstmals 1969 erschienene Zukunftsroman ist damit endlich wieder auf Deutsch lieferbar. Der Roman beschäftigt sich mit einer Reihe philosophischer und politischer Fragen wie repressiven Gesellschaften, Fatalismus und der Suche nach dem Sinn des Lebens.
S. Fischer, November 2019

Die Magie der Nacht

Trinh Xuan Thuan
Der Astrophysiker nimmt uns mit auf eine Reise durch die Nacht und zu den Sternen. Dabei bezieht er neueste Forschungserkenntnisse ein und beantwortet grundlegende Fragen. Wir erfahren beispielsweise, warum der Himmel in der Abenddämmerung oft in allen Farben leuchtet und wieso Licht eigentlich unsichtbar ist. Ausserdem begleiten wir Thuan nach Hawaii, wo er auf einem Vulkan den Nachthimmel erforscht, und blicken an seiner Seite durch das Weltraumteleskop Hubble. Seine Ausführungen sind mit zahlreichen Gemälden, Fotografien und literarischen Zitaten zum Thema Nacht versehen und führen uns so bild- und wortgewaltig die Schönheit, aber auch die Fragilität des Universums vor Augen.
Piper, November 2019

november 2019 – gut zu lesen

Kogi: Wie ein Naturvolk unsere moderne Welt inspiriert

Lucas Buchholz
Das Volk der Kogi ist kein farbenfrohes und zeitweise verschollenes Relikt der Geschichte, sondern es sind inspirierende Menschen des 21. Jahrhunderts. Sie haben es als die vermutlich letzte indigene Gesellschaft Lateinamerikas geschafft, ihre ursprüngliche Hochkultur auf fast präkolumbianischem Niveau zu erhalten. Daher liegt mit den Kogi vor uns die einmalige Chance des Zugangs zu einem «Mentalitätstresor». Dieser Mentalitätstresor besteht aus den Ideen, Gedanken und Sichtweisen der Kogi, die ihre Ursprünglichkeit abseits der globalisierten Gesellschaft erhalten konnten. Ein Blick in diesen Tresor hält für uns nun einen ganzen Kosmos an Denkanstössen bereit. Die Kogi haben sich entschieden, zu uns zu sprechen, da sie unsere Entwicklung aus der Abgeschiedenheit ihrer Berge genau beobachtet haben.
Verlag Neue Erde, September 2019

Der Sprung

Simone Lappert
In rasantem Tempo und starken Sprachbildern erzählt Simone Lappert von einer wütenden jungen Frau, die eine ganze Kleinstadt einen Tag lang in Atem hält. Als Felix Manu kennen lernt, glaubt er, er sei endlich im wahren Leben angekommen, aber nach einem läppischen Streit ist er nicht mehr so sicher. Maren, deren Mann Hannes das ganze Drama auslöst, um das es hier geht, beschliesst, dass sie sich nicht länger fremd bestimmen lassen will, Edna und Felix decken die Karten ihrer Vergangenheit auf, Theres kommt zu etwas Geld und verliert ihren Mann, Winnie schlägt zurück, Ernesto findet, was er sucht, und gibt Egon seine Würde zurück und Astrid steht zu ihren Gefühlen. Sie alle wagen den Sprung, der in die eigene Zukunft führt. (sgs)
Diongenes, September 2019

Quantenwelt. Wie wir zu Ende denken, was mit Einstein begonnen hat

Lee Smolin
Die Zukunft der Quantentheorie von einem der führenden Physiker unserer Zeit. Die Quantenphysik ist das Lieblingskind der modernen Wissenschaft. Sie ist das Fundament für unser Verständnis von allem was sich abspielt zwischen den Elementarteilchen bis hin zum Verhalten von Materie aller Art. Die Quantenphysik ist aber auch ein Problemkind: Ihre Erfinder können sich noch nicht einmal auf ihre Grundlagen einigen, sie ist gefangen in seltsamen Paradoxien, und was sie ausmacht, klingt eher erfunden als erforscht. Warum das so ist, zeigt uns Lee Smolin in seinem neuen Buch: Die Probleme der Quantenphysik sind ungelöst und unlösbar aus einem einzigen Grund: Die Quantentheorie ist unvollständig.
DTV, November 2019

Easy Money

Margarethe Honisch
Wir Millennials sind eine Konsum-Generation. Während Sparen für unsere Eltern und Grosseltern Volkssport war, sind unsere Statussymbole Reisen, Kleidung und schickes Essen im Restaurant. Die meisten von uns geben monatlich mehr Geld für Coffee to go aus, als sie sparen – und das, obwohl wir auf das grösste Rentenloch der bundesdeutschen Geschichte zusteuern. Die erfolgreiche Bloggerin Margarethe Honisch (fortunalista.de) zeigt Wege aus diesem Dilemma. Mit ihrem praktischen Konzept leitet sie uns Schritt für Schritt aus dem Dispo in Richtung Vermögensaufbau an. Auf humorvolle und verständliche Art erfahren wir so, wie wir unsere Finanzen in den Griff bekommen, ohne dabei auf alles verzichten zu müssen.
Piper, November 2019

Gesund leben. Die 6 Schlüssel für ganzheitliches Wohlbefinden

Frank Lipman
In dieser sorgfältig gestalteten Feel-Good-Bibel vereint Dr. Frank Lipman sämtliche Gesundheitstrends aus den Bereichen Body, Mind und Spirit. Kern des Buches ist ein «Gute-Medizin-Mandala», in dessen Mittelpunkt jeder einzelne von uns steht. Kreisförmig ranken sich von innen nach aussen die sechs Schlüsselthemen für ein gesundes Leben – prägnant, leicht verständlich und motivierend aufbereitet. Lipmans Credo: Es gibt nicht eine einzig richtige Lebensweise, sondern jeder sollte herausfinden, was am besten zu ihm passt. Er setzt daher auf einfache Gewohnheiten, die sich spielerisch leicht im Alltag umsetzen lassen und präsentiert ein konkretes SOS-Trouble-Shooting-Programm mit Anwendungstipps gegen die zwölf häufigsten chronischen Gesundheitsprobleme.
Kailash, November 2019

oktober 2019 – gut zu lesen

Die Zeuginnen

Margareth Atwood 
Als am Ende vom Report der Magd die Tür des Lieferwagens und damit auch die Tür von Desfreds «Report» zuschlug, blieb ihr Schicksal für uns Leser ungewiss. Was erwartete sie: Freiheit? Gefängnis? Der Tod? Das Warten hat ein Ende! Mit Die Zeuginnen nimmt Margaret Atwood den Faden der Erzählung fünfzehn Jahre später wieder auf, in Form dreier explosiver Zeugenaussagen von drei Erzählerinnen aus dem totalitären Schreckensstaat Gilead. Die Autorin meint dazu: «Liebe Leserinnen und Leser, die Inspiration zu diesem Buch war all das, was Sie mich zum Staat Gilead und seine Beschaffenheit gefragt haben. Naja, fast jedenfalls. Die andere Inspirationsquelle ist die Welt, in der wir leben.»
Berlin Verlag, September 2019

Wir sind das Klima!

Jonathan Safran Foers
Der Klimawandel ist zu abstrakt, deshalb lässt er uns kalt. Foer erinnert an die Kraft und Notwendigkeit gemeinsamen Handelns und führt dazu anschaulich viele gelungene Beispiele an, die uns als Ansporn dienen sollen. Wir können die Welt nicht retten, ohne einem der grössten CO2- und Methangas-Produzenten zu Leibe zu rücken, der Massentierhaltung. Foer zeigt einen Lösungsansatz auf, der niemandem viel abverlangt, aber extrem wirkungsvoll ist: tierische Produkte nur einmal täglich zur Hauptmahlzeit. Foer nähert sich diesem wichtigen Thema eloquent, überzeugend, sehr persönlich und mit wachem Blick und grossem Herz für die menschliche Unzulänglichkeit. Und das Beste: Seinen Lösungsansatz können Sie gleich in die Tat umsetzen.
Kiepenheuer & Witsch

Fuchs 8

George Saunders
Fuchs 8 war immer schon neugierig und ein bisschen anders als die anderen Füchse seiner Gruppe. So hat er die menschliche Sprache gelernt, weil er sich gern in den Büschen vor den Häusern versteckte und zuhörte, wenn die Menschen ihren Kindern Gutenachtgeschichten vorlasen. Die Macht der Worte und Geschichten befeuert seine Neugier auf diese Wesen, bis Gefahr am Horizont auftaucht: Der Bau eines riesigen Einkaufszentrums zerstört den Wald, in dem die Füchse leben, und sie finden kaum noch Nahrung. Dem stets belächelten Tagträumer Fuchs 8 bleibt nur eines: Er beschliesst, seine Fuchsfamilie zu retten, und macht sich auf den Weg zu den Menschen. Vom preisgekrönten Autor von Lincoln im Bardot (ein weiteres, empfehlenswertes Buch).
Luchterhand, Oktober 2019

Das Ende des Alterns. Die revolutionäre Medizin von Morgen

David Sinclair
Bis vor kurzem wusste die Wissenschaft nicht, warum und wie Lebewesen altern. David A. Sinclair ist Professor für Genetik an der Harvard Medical School und Pionier der epigenetischen Medizin. In diesem Buch erklärt er, auf welche Weise man Gesundheit und Lebensdauer steigern kann. Unser Epigenom nimmt über die Jahrzehnte Schaden. Diese Schäden lassen uns altern und machen uns anfällig für Krankheiten. Prof. Sinclair erforscht, wie man die richtigen Gene wieder aktivieren und so den Organismus heilen und verjüngen kann. Seine Forschungsergebnisse eröffnen ungeahnte Möglichkeiten für die Medizin, aber sie können auch zu gesellschaftspolitischen Verwerfungen führen.
Dumont, Oktober 2019

Face It

Debbie Harry
Debbie Harry ist viel mehr als eine Frau in einer Band. Sie ist eine Mode-, Musik- und Kunstikone, das Gesicht einer ganzen Ära. Als Sängerin von Blondie führte sie eine der einflussreichsten und erfolgreichsten Bands der späten Siebziger und frühen Achtziger an. Sie war Stammgast im Studio 54, auf dem Cover des Rolling Stone, Objekt von Warhols berühmten Siebdrucken und Anführerin der Musikvideo-Revolution. Debbie umgab sich immer mit der Aura des Mysteriösen und Unnahbaren und hielt bewusst Abstand zu den Medien und den Fans … bis jetzt! Denn in ihrer heiss ersehnten Autobiografie erzählt sie erstmals die ganze Geschichte – von den Tagen als Adoptivkind in New Jersey bis heute, wo sie mit über siebzig Jahren immer noch ihr Publikum begeistert.
Heyne, Oktober 2019

september 2019 – gut zu lesen

Das geheime Band

Peter Wohlleben
Der ehemalige Förster ist überzeugt: Das Band zwischen Mensch und Natur ist bis heute stark und intakt, auch wenn wir uns dessen nicht immer bewusst sind: Unser Blutdruck normalisiert sich in der Umgebung von Bäumen, die Farbe Grün beruhigt uns, der Wald schärft unsere Sinne, er lehrt uns zu riechen, hören, fühlen und zu sehen. Umgekehrt reagieren aber auch Pflanzen positiv auf menschliche Berührung. Anhand neuester wissenschaftlicher Erkenntnisse und seiner eigenen jahrzehntelangen Beobachtungen öffnet uns Wohlleben die Augen für das verborgene Zusammenspiel von Mensch und Natur. Er entführt uns in einen wunderbaren Kosmos, in dem der Mensch nicht als überlegenes Wesen erscheint, sondern als ein Teil der Natur wie jede Pflanze, jedes Tier. Und er macht uns bewusst, dass es in unserem ureigenen Interesse ist, dieses wertvolle Gut zu bewahren.
Ludwig Verlag, August 2019 

Alexander von Humboldt – Der Preusse und die neuen Welten

Rüdiger Schaper 
«Alexander von Humboldt ist 57 Jahre alt, er ist weltberühmt und pleite und muss nach Berlin zurück.» So beginnt Rüdiger Schapers Biographie des grossen Universalgelehrten, die einen neuen Blick auf diese welthistorische Figur gewährt. Denn aus der Perspektive der letzten Lebensjahrzehnte, die Humboldt, nach seinen Entdeckerjahren in Übersee, nun weitgehend in der ungeliebten preussischen Heimat verbringt, lässt Schaper dieses Forscherleben Revue passieren. Er widmet sich dessen Reisen ebenso wie seiner schillernden Persönlichkeit und spürt dabei auch dem preussischen Erbe nach, das ihn zeitlebens begleitet hat. Und hier, in der preussischen Heimat, zieht Humboldt Bilanz: Hier wird er Geist und Materie, Natur und Geschichte, Wissenschaft und Kunst und die eigenen Reiseabenteuer in ein universelles System überführen.
Pantheon, August 2019

Der See der Seelen. Alpensage.

Tim Krohn 
So schön die Bergwelt ist, so hart ist das Leben auf dem Hof von Niculinas Eltern. Morgens treibt Niculina die Geissen auf die Weide, wo auch die gleichaltrige Ladina eine Herde hütet, die von einem gemeinsamen Hof mit Niculina träumt. Doch zum Träumen hat Niculina keine Zeit, abends muss sie sich um die Nona, ihre Grossmutter, kümmern, die den Tod kommen spürt. Als Niculina von einer geheimnisvollen Höhle im Piz Spiert im Wolfstal hört, in der der See des Lebens versteckt ist, weiss sie, was sie zu tun hat.
1965 in Nordrhein-Wesfalen geboren, wuchs Tim Krohn ab seinem zweiten Lebensjahr in der Schweiz im Glarnerland auf und wohnte danach gut zwanzig Jahre lang in Zürich. Inzwischen lebt er mit Frau und Kindern in Santa Maria, im Val Müstair.
Kampa Verlag, August 2019

Omni

Andreas Brandhorst
Gewinner des Kurd-Lasswitz-Preises. Aurelius, vor zehntausend Jahren auf der legendären Erde geboren, ist einer von nur sechs Menschen, die Zugang zu Omni haben, einem Zusammenschluss von Superzivilisationen, der die Macht über die Milchstrasse innehat. Nun erhält Aurelius seinen letzten Auftrag: Er soll verhindern, dass ein rätselhaftes Artefakt an Bord des im Hyperraum gestrandeten Raumschiffs Kuritania in falsche Hände gerät. Der Agent Forrester und seine Tochter Zinnober sollen den Fund bergen und Aurelius entführen – denn mit seiner Hilfe könnte das Artefakt wieder aktiviert werden. Doch die Mission gerät ausser Kontrolle – und Aurelius, Forrester und Zinnober finden sich in einem undurchsichtigen Spiel wieder, das die Zukunft der ganzen Menschheit bedroht…
Piper, September 2019

Der Store

Bob Hart
Der Store liefert alles. Überallhin. Der Store ist Familie. Der Store schafft Arbeit und weiss, was wir zum Leben brauchen. Aber alles hat seinen Preis. Paxton und Zinnia lernen sich bei Cloud kennen, dem weltgrössten Onlinestore. Paxton hat dort eine Anstellung als Security-Mann gefunden, nachdem sein Unternehmen ausgerechnet von Cloud zerstört wurde. Zinnia arbeitet in den Lagerhallen und sammelt Waren für den Versand ein. Das Leben im Cloud-System ist perfekt geregelt, aber unter der Oberfläche brodelt es. Die beiden kommen sich näher, obwohl sie ganz unterschiedliche Ziele verfolgen. Bis eine schreckliche Entdeckung alles ändert.
Heyne, September 2019

august 2019 – gut zu lesen

Gratwanderung. Achtsame Ethik für ein nachhaltig bewusstes Leben.

Joan Halifax
Die Zen-Meisterin und grosse Friedens-Aktivistin Joan Halifax hat die fünf Kerneigenschaften erforscht, die echte Charakterstärke und gelebte Spiritualität verkörpern: Altruismus, Empathie, Integrität, Respekt und Engagement. Doch werden diese Qualitäten falsch verstanden oder übertrieben, können sie auch die Ursache für persönliches und soziales Leiden sein. Deswegen ist ihre Entwicklung immer auch eine «Gratwanderung». Es gilt, die Balance zu finden zwischen unserem eigenen Wohl und dem der anderen. Ein einfühlsames Praxisbuch, das uns verstehen lässt, wie unsere grössten Herausforderungen zur wertvollsten Quelle unserer Weisheit werden können. Joan Halifax hat durch ihre Arbeit als soziale Aktivistin, Anthropologin und buddhistische Lehrerin unzählige Leben auf der ganzen Welt bereichert.
O.W: Barth, März 2019

Drawdown. Der Plan.Wie wir die Erderwärmung umkehren können.

Paul Hawken (Hg.)
Klimaerwärmung heisst, dass wir auf eine Zivilisationskrise unvorstellbaren Ausmasses zusteuern. Und wir haben keinen Plan, wie wir das verhindern können. Oder doch? Dieses Buch beschreibt 100 existierende Ansätze der Verringerung von klimaschädlichen Gasen, die das Klimaproblem lösen können, wenn man sie vernetzt. Verblüffendes wird dabei deutlich und eine gut begründete Hoffnung entsteht: Es ist möglich, bis 2050 die Klimawende zu erreichen und die Erderwärmung zurückzudrehen. Ein Buch über ideenreiche Menschen, clevere Technologien und die Möglichkeit, die Dinge endlich anzupacken. Der konkrete Plan, die Erderwärmung umzukehren – mit weltweitem Netzwerk
Gütersloher Verlagshaus, April 2019

Rohstoff

Jörg Fauser
Harry Gelbs Rohstoff sind Opium auf einem Dach in Istanbul und LSD in einer Kommune in Berlin, sind Heroin in einer Göttinger Mansarde und unzählige Biere in Frankfurts Kneipen — vor allem aber ist sein Rohstoff das Schreiben. Rasant, brutal ehrlich und witzig erzählt Fausers Alter Ego von einer gefährlichen wie gefährdeten Jugend und von einem Mann, der weder als Nachtwächter noch als Flughafenpacker vergisst, was er sein will: Schriftsteller. Jörg Fauser wurde 1944 bei Frankfurt am Main geboren Ab 1974 widmete er sich hauptberuflich dem Schreiben. Seine Romane, Gedichte, Reportagen und Erzählungen sind eine Ausnahmeerscheinung in der deutschen Literatur. Fauser verunglückte 1987 tödlich.
Diogenes, Mai 2019

Sich selbst vertrauen. Kleine Philosophie der Zuversicht

Charles Pépin
Im Meinungsgewitter auf die eigene Stimme hören. Eine klare Richtung einschlagen, wenn sich grenzenlose Möglichkeiten auftun. Entscheidungen treffen trotz Zweifeln. All das erfordert eine wesentliche Fähigkeit: sich selbst vertrauen zu können. Doch was bedeutet es, sich selbst zu vertrauen? Warum fällt es manchen Menschen leichter als anderen? Worin liegt der Unterschied zwischen Selbstvertrauen und Selbstsicherheit? Charles Pépin findet die Antworten auf diese Fragen in Philosophie, Literatur und Kunst, Psychologie und Pädagogik. Leicht und lebendig zeigt er, wie jeder von uns dem Ungewissen mit mehr Zuversicht entgegentreten kann. Ein stärkendes Buch für unsichere Zeiten. Pepin ist Philosoph und lebt in Paris.
Hanser, Mai 2019

Ethik der Wertschätzung: Tugenden für eine ungewisse Welt

Corine Pelluchon
Corine Pelluchon entwickelt eine Ethik der Besinnung, die ihre Quelle in den Moralphilosophien der Antike hat, deren Essentialismus sie aber ablehnt. Stattdessen gründet sie sich auf Demut und der Erfahrung der Verletzlichkeit. Wo Bernhard von Clairvaux die Besinnung auf die Erfahrung der Unvergleichbarkeit und somit auf den Glauben stützt, definiert Pelluchon sie über die »Transzendenz«. So bezeichnet sie eine Selbstbetrachtung, durch die das Subjekt seine Verbindung zu den anderen Lebewesen wahrnimmt und durch die das theoretische Wissen um die Zugehörigkeit zu einer gemeinsamen Welt zum gelebten Wissen wird. Eine solche Haltung kann dazu führen, sich konkret zu engagieren.
Wbg Academic, Mai 2019

juli 2019 – gut zu lesen

Die Abenteuer des Alexander von Humboldt. Eine Entdeckungsreise

Andrea Wulf
Zum 250. Geburtstag des grössten deutschen Naturforschers legt die preisgekrönte Humboldt-Expertin Andrea Wulf ein opulent illustriertes Buch über Humboldts berühmte Südamerikaexpedition vor. Angeregt von seinen Tagebüchern, Kupferstichen, Skizzen, Landkarten und präparierten Pflanzen erzählt sie die Geschichte seiner Reise aus einer völlig neuen Perspektive: anhand Humboldts eigener Tagebuchaufzeichnungen, die erst vor kurzem zugänglich gemacht wurden. Die expressiven Zeichnungen der New Yorker Illustratorin Lillian Melcher fangen Szenen der Expedition ein, etwa die waghalsige Fahrt auf dem Orinoko oder die spektakuläre Besteigung des Chimborazo. «Die Abenteuer des Alexander von Humboldt» berichten von Mühsal, Gefahren, Begeisterung und Entdeckungen, aber auch von Humboldts Begegnungen mit der indigenen Bevölkerung Südamerikas und seinen Warnungen vor dem vom Menschen verursachten Klimawandel.
Bertelsmann, März 2013

Kurze Antworten auf grosse Fragen

Stephen W. Hawking
– Warum gibt es uns Menschen überhaupt?
– Und woher kommen wir
– Gibt es im Weltall andere intelligente Lebewesen?
– Existiert Gott?
– In welchem Zustand befindet sich unser Heimatplanet?
– Werden wir auf der Erde überleben?
– Retten oder zerstören uns Naturwissenschaften und Technik?
– Hilft uns die künstliche Intelligenz, die Erde zu bewahren?
– Können wir den Weltraum bevölkern?
– Wie werden wir die Schwächsten – Kinder, Kranke, alte Menschen – schützen?
– Wie werden wir unsere Kinder erziehen?
Klett-Cotta, Juni 2019

Die Geständnisse des Fleisches. Sexualität und Wahrheit

Michel Foucault
Eine literarische Sensation: Dreieinhalb Jahrzehnte nach dem Tod des Autors erscheint der vierte und letzte Band von Sexualität und Wahrheit – Michel Foucaults gross angelegter Geschichte der Sexualität, ein Meilenstein philosophischer Forschung im 20. Jahrhundert. Im Mittelpunkt stehen die ethischen Diskussionen der Kirchenväter über das Geschlechtsleben in den ersten frühchristlichen Jahrhunderten. Foucault liest die Predigten und Abhandlungen von Clemens von Alexandria, Gregor von Nyssa, Johannes Chrysostomos, Johannes Cassianus oder Augustinus von Hippo als Dokumente einer Sorge um das Seelenheil – als Zeugnisse der Herausbildung einer neuen Moral und Selbsterfahrung, die das Abendland fortan prägen sollten. Insbesondere die Jungfräulichkeit und die Ehe stehen dabei im Fokus der Auseinandersetzungen.
Suhrkamp, Juni 2019

Was Tiere wirklich wollen. Eine Streitschrift über politische Tiere und tierische Politik

Eva Meijer
Tiere sind Wesen mit Gedanken und Gefühlen, nicht weniger intelligent oder weniger wert als der Mensch – ein einleuchtendes und mitreissendes Plädoyer für ein radikales Umdenken in unserem Verhältnis zu den nichtmenschlichen Bewohnern unseres Planeten. Bienen diskutieren, wen sie angreifen sollen. Gänse haben territoriale Konflikte mit Menschen. Gefangene Orkas töten ihre Trainer. Kamele weigern sich, für die Armee zu arbeiten. Biber helfen Bauern bei Überschwemmungen. Hochaktuell, wissenschaftlich fundiert und mit wunderbar anschaulichen Beispielen geht die Philosophin Eva Meijer der Frage nach, inwieweit Tiere als politisch handelnde Wesen betrachtet werden müssen und was das für unseren Umgang mit Tieren, für die Politik und die gesellschaftlichen Machtverhältnisse bedeutet. Und was wollen Tiere wirklich?
btb, Juni 2019

Der zweite Mann, Band I. Apollo II – 11. Juli 1969, zwei Menschen auf dem Mond – Graphic Novel

Peter Eickmeyer
Zu ihrem 50. Jahrestag betrachtet der Autor die Geschichte der Mondlandung aus einer frischen Perspektive: der von Buzz Aldrin, dem zweiten Mann auf dem Mond. Mit grosser Liebe zum historischen Detail schildert Der zweite Mann weniger bekannte Seiten eines modernen Mythos, vom Wettlauf ins All vor dem Hintergrund des Kalten Krieges bis hin zu der Frage, was Marilyn Monroe mit der Mondlandung zu tun hatte. Nach seiner international erfolgreichen Adaption von E. M. Remarques Im Westen nichts Neues widmet sich der Künstler Peter Eickmeyer mit dieser zweiteiligen Graphic Novel seiner grossen Leidenschaft und beweist, dass die Mondlandung nach 50 Jahren noch genauso spannend ist wie an jenem Morgen 1969.
Splitter Verlag, Juni 2019

juni 2019 – gut zu lesen

Inner Lanscapes / Innere Landschaften / Paysages intérieurs

Martina Hoffmann
Einführung: Stanislav Grof
Martina Hoffmann bietet mit ihrer Kunst einen detaillierten Einblick in ihre Innenwelt. Als Reisende zwischen den Welten träumt sie seit ihrer Kindheit davon, in ihrer Kunst eine Bildsprache zu schaffen, die das universelle Bewusstsein widerspiegelt und die Liebe als die ultimative verbindende Kraft zeigt. Der visionäre Symbolismus in Hoffmanns Gemälden stellt den universellen Archetypus der Frau in einen intimen Kosmos. Sie übersetzt ihre ekstatischen Erfahrungen und ihre Reflexionen über unseren Platz im Universum in einen symbolischen Stil, der das Phantastische mit dem Heiligen verbindet. Siehe auch www.martinahoffmann.com
Nachtschatten, März 2019

Microdosing

Markus Berger
Können machtvolle Psychedelika und andere psychotrope Substanzen das Alltagsbewusstsein optimieren? Lassen sich LSD, Psilocybin, DMT und Meskalin nutzen, um den Anforderungen des täglichen Lebens besser entsprechen zu können? Und können psychedelische Moleküle auch ausserhalb ihres visionären Potenzials tatsächlich der verbesserten Integration des Einzelnen ins gesellschaftliche Miteinander dienen? Anhänger einer immer populärer werdenden Praxis der Verwendung von Psychoaktiva behaupten das. Microdosing nennen sie diese Anwendung von Substanzen unterhalb der psychotropen Schwelle, und viele schwören darauf, dass diese Technik der Einnahme geringster Mengen psychotroper Stoffe die Konzentrationsfähigkeit, die physische Fitness und die Gesundheit im Allgemeinen verbessern kann. Wissenschaftlich erwiesen ist das alles nicht.
Nachtschatten, Mai 2019

Salzhunger

Matthias Gnehm
In düsteren, aber dennoch erhellenden Bildern geht dieser Graphic Novel einer aktuellen Geschichte rund um Korruption, Umweltverschmutzung und Verlogenheit nach. Drei Umweltaktivisten wollen in Lagos die kriminellen Machenschaften eines fiktiven, doch nahe an der Realität gezeichneten Weltkonzerns aufdecken und werden dabei selbst korrumpiert, denn fast alle Beteiligten spielen mit gezinkten Karten. In Zürich und Lagos, wo der Autor uns mit seinen aufwändigen Zeichnungen hinführt, gibt es viele Verräter, und der Held der Geschichte kommt einfach nicht vom Fleck. In semi-realistischen Bildern zeichnet Matthias Gnehm einen Öko-Thriller, der auf die Schattenseiten der Globalisierung aufmerksam macht. (sgs)
Edition Moderne, Mai 2019

Wesen und Signatur der Heilpflanzen – Die Gestalt als Schlüssel zur Heilkraft der Pflanzen

Roger Kalbermatten
Unsere Vorfahren hatten einen intuitiven Zugang zur Wirkung der Pflanzen und erkannten aufgrund der Betrachtung ihrer Signatur, also bestimmter äusserer Kennzeichen, ihr Wesen und damit ihre Heilwirkung. Jede Pflanze besitzt eine körperlichseelische Doppelwirkung, erst wenn diese beiden eine Entsprechung zum körperlich-seelischen Zustand des Patienten aufweisen, können wir von einer ganzheitlichen Heilwirkung sprechen. Dieses Grundlagenwerk für die Praxis führt Therapeuten und Patienten zu einem vertieften Verständnis von 45 bei uns gebräuchlichen Heilpflanzen und damit zur Wahl des richtigen Heilmittels. Mit eindrücklichen Farbfotos der vorgestellten Pflanzen.
AT Verlag, Mai 2019

Der Wüstenharem 05

Mitsuro Yumeki und Katharina Schmölders
Lust auf eine wilde Manga-Räuberpistole? Und wie immer geht es auch hier um Leben und Tod: Mishes schlimmster Alptraum wird wahr! Die Königin hat sich angekündigt und will sie kennenlernen!!! Und das mit ihrem einzigartigen Talent, in Fettnäpfen zu stolpern. Das wird sicher auch für Prinz Kallum eine ganz besondere Herausforderung. Mishe aus den Händen von Piraten zu befreien, ist das eine, aber wie sieht das bei seiner Mutter aus?!
KAZE Manga, Juni  2019

mai 2019 – gut zu lesen

Scharnow

Bela B. Felsenheimer
In Scharnov, einem Dorf nördlich von Berlin, geht es nicht mit rechten Dingen zu. Tatsächlich wird hier gerade die Welt gewendet: Schützen liegen auf der Lauer, um die Agenten einer Universalmacht zu vernichten, mordlustige Bücher richten blutige Verheerung an, und mittendrin geht einem Pakt der Glücklichen plötzlich der Saft aus. Wenn sich dann ein syrischer Praktikant für ein Mangamädchen stark macht, ist auch die Liebe nicht weit. Bela B Felsenheimer, geboren 1962 in West-Berlin, ist Schlagzeuger, Gitarrist, Komponist, Sänger, Schauspieler, Synchron- und Hörbuchsprecher, war Comicbuch-Verleger und hatte eine eigene Radiosendung. Bekannt ist er vor allem als Mitglied der Punkrock-Band die Ärzte. Scharnow ist sein erster Roman.
Heyne, Februar 2019

Eine Frau schaut auf Männer, die auf Frauen schauen. Essays über Kunst, Geschlecht und Geist

Siri Hustvedt
Die im vorliegenden Band versammelten Essays der international erfolgreichen Autorin bezeugen ihre vielfältigen Talente. Im ersten Teil untersucht sie Fragen, die mit beeinflussen, wie wir Kunst und die Welt im Allgemeinen sehen und beurteilen: Fragen der Wahrnehmung und des Geschlechts, die sie anhand der Werke von Picasso, Willem de Kooning, Jeff Koons, Louise Bourgeois, Anselm Kiefer, Robert Maplethorn und Karl Ove Knausgaard analysiert. Im zweiten Teil geht es um neurologische Störungen und die Rätsel von Hysterie und Synäthesie. Es wird oft gefordert, man solle eine Brücke zwischen Geistes- und Naturwissenschaften bauen. Siri Hustvedt fühlt sich ermutig von denen, die diesen schmalen Steg in beide Richtungen überquert haben und liefert eine einsichtsvolle Bestandesaufnahme dieser Reisen.
Rowohlt, März 2019

Fische, die auf Bäume klettern. Ein Kompass für das grosse Abenteuer namens Leben

Sebastian Fitzek
Was zählt im Leben? Wie findet man sein Glück? Welche Lebensziele sind richtig? Was lernt man aus Niederlagen? Und wie geht man mit seinen Mitmenschen um? In spannenden persönlichen Episoden erzählt der bekannte Krimi-Autor, was im Leben wichtig ist und wie ein glücklicher Lebensweg gelingen kann.
Inspiriert wurde Sebastian Fitzek zu diesem Buch durch seine Rolle als Vater – und die Frage, was er seinen Kindern für das Leben mitgeben würde, wenn ihm nicht mehr viel Zeit bliebe. Und so ist Fische, die auf Bäume klettern das sehr persönliches Vermächtnis eines Vaters an seine noch jungen Kinder – und ein Buch für alle, die Halt suchen und sich der Werte, die ihnen wichtig sind, vergewissern möchten.
Droemer, März 2019

Illuminatus!

Robert Shea & Robert Anton Wilson
Alles hängt mit allem zusammen – die Ermordung des US-Präsidenten John F. Kennedy, die Freimaurer, der Untergang von Atlantis, die Symbole auf dem Dollarschein und natürlich die Zahl 23. Und alles hat damit zu tun, dass eine geheime Gruppierung versucht, den Weltuntergang auszulösen, während eine andere die Menschheit zur Erleuchtung führen will. Diese Romantrilogie wurde zu Recht zum Kultbuch für alle Verschwörungstheoretiker! Ursprünglich im Sphinx Verlag erschienen, hat der  Rowohlt Verlag die berühmt-berüchtigte Trilogie neu in einem Band heraus gebracht. Autoren Robert Shea und Robert Anton Wilson, dessen Schriften praktisch alle im Sphinx Verlag erschienen sind, lernten sich als Mitarbeiter des Playboy kennen.
Rowohlt, April 2019

Atmen. Wie die einfachste Sache der Welt unser Leben verändert

Jessica Braun
Jeder Mensch, der auf die Welt kommt, holt in der ersten Minute Luft. Ab dann arbeitet die Lunge normalerweise von ganz alleine. Aber chronische Lungenkrankheiten, Asthma oder Schlafapnoe sind heute zu Volkskrankheiten geworden, und auch all jene, die nicht krank sind, japsen, keuchen, schnauben und schnaufen. Die Autorin Jessica Braun, die selbst leicht aus dem Atemtakt zu bringen ist, macht sich auf den Weg, das Luftholen neu zu lernen. Sie begleitet eine Gebärende beim Hecheln, besucht ein Schlaflabor, lässt eine Atemdiagnose durchführen, meditiert mit einem indischen Guru, taucht mit Apnoetauchern ab und schaut einer Domina dabei zu, wie diese ihrem Kunden die Luft abdrückt. Ihre Recherche führt sie zu Forschern und Schauspielern, Biathleten und Yogalehrern. Sie zeigt, wie der Atem Körper und Seele verbindet. Und dass jeder die Kunst des Atmens erlernen und sein Leben verändern kann.
Kein und Aber, April 2019

Posts navigation

1 2 3
Scroll to top