psychedelika beratung

Hilfestellung bei Fragen oder Problemen in Zusammenhang mit dem Gebrauch von Psychedelika
Der Beratungsdienst ist erreichbar über beratung@gaiamedia.org oder telefonisch unter +41 (0)76 634 29 88.
Weitere Informationen unter: gaiamedia.org/deutsch/beratung/

gut zu unterstützen

gaiamedia ist eine am 23. Juli 1993 in Basel gegründete gemeinnützige Stiftung mit dem Zweck Informationen zu vermitteln, die zu einem ganzheitlichen Verständnis der Natur und des menschlichen Daseins beitragen.

Bitte unterstützen Sie unsere Website und unsere anderen Angebote als Gönnerin oder Gönner der gemeinnützigen Gaia Media Stiftung oder mit einer Spende. Herzlichen Dank!

goodnewsletter

Bitte senden Sie mir den kostenlosen monatlichen goodnewsletter an folgende E-Mail-Adresse

gut zu besuchen

gaiamedia

Integrations- und Erfahrungsaustausch für Psychonauten
Jeden 1. Donnerstag des Monats (mit Anmeldung)
Basel | gaialounge-ethnobotanika | Hochstrasse 70

andere

The Psychedelic Salon
Der nächste Salon findet am 13. Januar statt – nur mit Anmeldung
Zürich |  Anwandsfrasse |  8004 | 18 – 22 h

Zwei öffentliche Vorträge in englische Sprache
Frontiers in Psychedelic Science
Two public talks with Prof. Thomas Metzinger and Prof. Claire Petitmengin.
Zürich | | 28 April 22 | 18:30 – 20:30 h | Uni Zürich | Rämistrasse 71 | KOH-B-10

gut zu hören

Floating Points. Movement I
Pharoah Sanders & The London Symphony Orchestra
Harmonisch reichhaltig und obertonreich, kann Sanders‘ Sound so kratzig und rau sein, wie es für einen Saxophonisten nur möglich ist. Dennoch wird Sanders von vielen Jazzfans hoch geschätzt, ja geradezu verehrt. Obwohl er sich Mitte der 60er Jahre mit expressionistischem, fast anarchischem Free Jazz in John Coltranes späten Ensembles einen Namen machte, ist Sanders‘ spätere Musik von anmutigeren Anliegen geleitet. Sanders nahm 1964 seine erste Platte als Leader auf. Nach dem Tod von John Coltrane im Jahr 1967 arbeitete Sanders kurzzeitig mit dessen Witwe Alice Coltrane zusammen. Ab den späten 60er Jahren war er hauptsächlich der Leiter seiner eigenen Ensembles. In den Jahrzehnten nach seinen ersten Aufnahmen mit Coltrane entwickelte sich Sanders zu einem vielseitigeren Künstler, der in der Lage ist, in einer Vielzahl von Kontexten – von der freien Musik bis zum Mainstream – überzeugend zu spielen.
Luaka Bop | März 21


Live in Niamey, Niger
Mdou Moctar
Die Erzählung des Videos handelt von etwas Ungreifbarem. Wir bekommen Einblicke und spüren die Verbindung zwischen den Bandmitgliedern und ihren Freunden und Nachbarn zu Hause durch eine Reihe bewusst roher und offener Momente im Video. Die schlichte Schönheit dieses Liebeslieds wird durch die geduldigen, langanhaltenden Momente verstärkt, die wie ein Gedanke ablaufen, den man loslassen kann, weil alles um einen herum vertraut und tröstlich erscheint. In diesem ätherischen, nicht-linearen Musikvideo geht es um dieses vertraute Gefühl und darum, wie universell es sein kann – ob in Niger oder wo auch immer der Betrachter diese Momente teilt. Zu sehen sind Freunde und Familienangehörige aus der Tuareg-Gemeinschaft um Niamey sowie Hausa-Leute aus Dörfern in der Region Dosso. Es zeigt die Liebe zwischen Freunden und zum Heimatland.
Matador Records | Juni 21


Toubouk Ine Chihoussay
Etran de l’Aïr
Etran de L’Aïr ist eine der angesehensten Bands in Agadez, der Hauptstadt der saharauischen Gitarrenszene. Aber sie sind auch eine Band, die am Rande geblieben ist, Stars der Arbeiterklasse von Agadez. Das ändert sich im Herbst 2021, als die Band zu ihrer allerersten Tournee nach Europa aufbricht und unter anderem bei Le Guess Who und dem Festival Face Z auftritt. Etran de L’Aïr ist eine der ältesten Hochzeitsbands in einer Stadt, die für ihre Gitarren bekannt ist. Etran tritt immer wieder bei Hochzeiten im Freien auf, sowohl in der Stadt als auch im Umland, und gibt bis spät in die Nacht hinein ausgiebige Konzerte. Selbst für eine Gitarrenband treiben sie das Instrument bis zum Äussersten: Drei Gitarren spielen gleichzeitig, überlagern sich in ihren Soli und erzeugen eine verträumte Kakophonie aus Klang. (Bandcamp)
Sahel Sounds | Oktober 21


Barn
Neil Young & Crazy Horse
Beginn seiner Karriere geklungen hat. Und er hat seine Originalband zumindest so weit wie möglich mobilisiert: „…Barn ist wahrscheinlich das am wenigsten frustrierende neue Young-Album seit langem. Es sind zehn überzeugende Songs über die Liebe und das Leben, über die jüngste Vergangenheit, die längst vergangenen Jahre und unsere Zukunft, vorgetragen mit Verve, Emotionen und knurrender Sechssaiten-Autorität. Youngs ehemaliges Label Geffen verklagte den produktiven, aber blutdürstigen Künstler 1983, weil seine Platten ‘nicht kommerziell und musikalisch untypisch für Youngs frühere Platten’ waren. Tatsächlich erfüllt Barn die meisten dieser Kriterien. Dies ist ein Crazy Horse-Album, das sowohl rau als auch sehr melodisch ist, durchdrungen von bandinterner Geselligkeit. (The Guardian)
Warner Brothers | Dezember 21


Good Morning Music
Team Peaceful Piano Music
Sanfte Klaviermusik für effektive Entspannung, heilende Meditationsmusik
Friedliche Klaviermusik – für Liebhaber des frühen Morgens eine Morgenmusik-Playlist – eine Liste von Liedern, die Sie für den Tag motivieren und glücklich machen. Es ist Zeit, aufzustehen und zu strahlen. Egal, ob Sie auf der Suche nach beruhigenden Melodien sind, die Sie aus dem Bett holen, oder nach lustigen Liedern, die Sie in den Tag starten lassen – hier finden Sie die perfekte Musik für jede Stimmung. Lassen Sie sich von toller Musik aus der ganzen Welt wecken. Ein kostenloser Service mit einer Bibliothek von über 2.000 Liedern aus über 50 verschiedenen Kulturen. – Lassen Sie sich von beruhigenden Klängen, Melodien und beruhigenden Klängen wecken. Beginnen Sie Ihren Tag mit einem Lächeln und der Gewissheit, dass Sie erfrischt und bereit sind, alles zu tun, was heute passiert.
EMVN | All Songs Are Our Owners | Dezember 21

goodnews editorial

Wie woke sind Sie?

Was wir als informierte Bürger oder nichtbürgerlich Informierte alles – besser –wissen und kennen müssen, um ein Wörtchen mitreden zu können: von Matriarchat und Patriarchat, Antike und Moderne, Kolonialzeit und Industrialisierung, Sklaverei und Rassismus, von Waffengesetzen und Genoziden, Parallelmonden und Weltraumissionen, Verantwortung und Freiheit, Seuchen und Morden, Geschlecht und Gender, grünender Hoffnung und Nachhaltigkeit, Zukunft und Massensterben. Die Schlüsse, die wir aus diesem Wissen ziehen, führen zu mehr als einer Wirklichkeit. Es gibt eine Fülle von Lebensmodellen innerhalb und ausserhalb des Mainstreams, die sich kreuzen, überschneiden und parallel verlaufen, sich angleichen, bekämpfen und vereinen. Brauchen wir deshalb zu allem eine fertige Meinung? Um sie vor uns hinzuhalten wie ein Schild? Wie viel Macht gebe ich anderen über meine Gedanken? Wie sehr bin ich beeinflusst von dem, was ich – selektiv – lese, höre oder sehe? Brauche ich äussere Mittler, um zu wissen, was falsch und was richtig ist für mich? Für die Gesellschaft, in der ich lebe? Ich traue mir zu, Gut und Böse voneinander unterscheiden zu können, Wahrheit und Lüge. Aber was ist mit meinem Gegenüber, was mit den anderen? Um etwas zu erfahren über die Befindlichkeit der Welt, in der ich lebe, muss ich meine Meinungen mit fremden Einsichten vergleichen. Das ist die Praxis. Hinzu kommen Bibliotheken voller Theorie. Wir wollen miteinander im Gespräch bleiben, damit wir offen und effektiv Verantwortung übernehmen können für die Welt, in der wir leben.

Ein gesegnetes, gesundes und friedliches 2022 wünscht
Susanne G. Seiler


Wir schiffern durch die Tage

Wir schiffern so durch die Tage,
wie das Wetter und fragen:
Was sind das für Zeiten?
Was sind Vergangenheiten?

M.B. Hermann

gut zu lesen

Wir konnten auch anders von Annette Kehnel

Wir konnten auch anders. Eine kurze Geschichte der Nachhaltigkeit

Annette Kehnel
Wie die Historikerin Annette Kehnel anhand lebendig erzählter Beispiele deutlich macht: Ein Blick auf die vormoderne Geschichte der Menschheit offenbart Anregungen für unsere Zukunft jenseits von Gewinnstreben und Eigennutz. Renaissance-Architekten, die Baustoffrecycling betrieben, Crowdfunding für die Brücke in Avignon, nachhaltige Fischerei am Bodensee, Second-hand-Märkte in Paris und Reparaturberufe in Frankfurt in Zeiten, als Kreislaufwirtschaft eine Selbstverständlichkeit war. Unser wirtschaftliches Denken – über Konsum, Kapital, Profit – stammt aus dem 19. und 20. Jahrhundert. Und ist unbrauchbar geworden.
Blessing | Mai 2021

Das Enneagramm. Einfach sein, wie du bist, und anderen damit dienen

Jörg Berger
Eine Charakterkunde bahnt sich ihren Weg durch die Zeit: Immer neu erreicht sie Menschen. Mit ihren neun Typen ist sie übersichtlich, aber auch vielfältig genug, um den Geheimnissen unterschiedlicher Persönlichkeiten auf die Spur zu kommen. Kennst du deinen Enneagrammtyp? Dann weisst du, was dich antreibt, was andere an dir nerven könnte und wo deine Stärken liegen. Kennst du den Typ der Menschen, die dir wichtig sind? Dann verstehst du sie vielleicht besser als sie sich selbst und kannst gut auf sie eingehen. Jörg Berger ist Diplom-Psychologe und Psychotherapeut in eigener Praxis. Als Enneagrammkenner und erfolgreicher Autor bringt er zeitgemäss auf den Punkt, was verschiedene Charaktere bewegt.
Francke | Januar 2022

BachBlüten. Kriminal-Roman

Christian Herrnleben
Wie es der Zufall so will kreuzen sich in einer norddeutschen Kleinstadt die Wege zweier Berufsganoven. Der eine ist professioneller Geldfälscher und will seine frisch produzierten ‚Blüten‘ in der örtlichen Bankfiliale einem Härtetest unterziehen. Der andere ist deutlich gewaltbereiter und schickt sich gerade an, genau diese Bank zu überfallen. Der Überfall verläuft so brutal und rücksichtslos, dass er alle Aufmerksamkeit der Polizei auf sich zieht. Aber erst ein Bombenanschlag, ein kleiner Hinweis und ein grosser Fernsehauftritt bringen Hauptkommissar Lorenz und sein Team auf eine heisse Spur…
Ganyned | Januar 2022

Geoarchäologie

Christian Stolz, Christopher E. Miller (Hg.)
und interdisziplinären Ansätzen gelingt es, frühere Kulturen innerhalb ihrer Umwelt zu verorten und vergangene Landschaften zu rekonstruieren. Gerade im Zeitalter des globalen Wandels erscheint es umso wichtiger, Zustände, Prozesse und Dynamiken der Vergangenheit zu verstehen, nicht zuletzt um daraus gewonnene Erkenntnisse auf zukünftige Entwicklungen anwenden zu können. Das Buch wurde von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern von über dreissig verschiedenen Universitätsinstituten, Behörden und Forschungseinrichtungen erarbeitet.
Springer Belrin | Januar 2022

Heilpflanzen-Tinkturen. Wirksame Pflanzenauszüge selbst gemacht. Expertenwissen in über 70 Rezepten

Rudi Beiser, Helga Ell-Beiser
Tinkturen sind Heilpflanzenkonzentrate – durch sie können Sie die Inhaltsstoffe von Heilpflanzen sehr effektiv extrahieren und zugleich haltbar machen. Wenige Tropfen Tinktur enthalten häufig mehr Wirkstoffe als eine Tasse Tee. Die Heilpraktikerin Helga Ell-Beiser und der Heilpflanzenexperte Rudi Beiser schöpfen aus langjähriger Erfahrung und zeigen Ihnen in diesem Buch den optimalen Weg zur selbst gemachten Tinktur. Schritt für Schritt wird die Herstellung mit frischen und getrockneten Pflanzen erklärt. Mit über 70 Rezepten für alle wichtigen Beschwerden, einer exklusiv entwickelten Ausleitungstherapie sowie Tipps für Haus- und Reiseapotheke. Profiwissen für alle, die mit Heilpflanzen zu tun haben.
Eugen Ulmer | Januar 22

hochstrasse 70 @ basel


dienstag - 12:00 – 20:00
donnerstag - 12:00 – 20:00
samstag - 12:00 – 18:00

gut zu wissen

Darauf kommt es an
leben | Spuren | Dezember 2021
Die innere Balance bewahren

Arbeitsplatz
öko | Sonnenseite | 4. Dezember 2021
Engagement der Unternehmen bei E-Mobilität erwünscht

Schwarze Liste
psychoaktiv Blick | 6. Dezember 21
Abwandlungen von Designerdrogen ebenfalls verboten

C02-freies Lithium
öko pv magazine | 8. Dezember 21
Die Industrie wird es richten – Volkswagen an vorderster Front

Besser sterben
leben | higgs | 9. Dezember 21
Neue Sterbekapsel will mehr Qualität in die letzten Lebensminuten bringen

Stereotypes Spielzeug
kultur | Nau | 9. Dezember 21
Spanische Regierung ruft zum Streik gegen Sexismus auf

Professionell
öko | Woz | 16. Dezember 21
Probleme wie Geschäftsmodelle behandeln

Preis und Gesamtkosten
öko | Sonnenseite | 18. Dezember 21
Elektroautos erreichen das Niveau von Autos und LKWs

Scharlatanerie?
wissen | ews | 20. Dezember 21
Vergabe von Uni-Diplomen in Alternativmediziner führen zu Legitimitätsfragen

Chip rein
wissen | Technology Review | 12. Dezember 2017
Das Internet der Dinge dehnt sich in Bereiche aus, in denen es nichts verloren hat.

Kilmaschutz
öko | Blick | 22. Dezember 21
Greta macht weiter Druck

Mach Limonade draus!
kultur | Basler Zeitung | 23. Dezember 21
Spezielle Zitrusfrüchte kommen nach Basel

Zum Tod von Joan Didion
kultur | Rolling Stone | 24. Dezember 21
Wir erzählen, um zu leben

Neuland
wissen | Deutschlandfunk | 26. Dezember 21
Vorstossen ins dunkle Unbewusste des Gehirns

Ab in den Süden
natur | Abendblatt | 26. Dezember 21
Rentiere suchen nach neuen Nahrungsgebieten

In den Startlöchern
psychoaktiv |  Merkur | 26. Dezember 21
Bäuerinnen und Bauern zeigen grosses Interesse an Cannabis

Eine eigene Äesthetik
wissen | Republik | 27. Dezember 21
Zahlen entwickeln eine eigene Schönheit und erklären die Welt

Lust am Rausch ungebrochen
wissen | NZZ | 27. Dezember 21 (mit Anmeldung)
Neue politische Ansätze sucht das Land für Jung und Alt

gut zu kennen

partner

Scroll to top