november 2022 – gut zu hören

Paramore
This is Why
Paramore ist eine Alternative-Rock-Band aus Franklin, Tennessee. Ihr Debütalbum mit dem Titel All We Know Is Falling wurde in den Vereinigten Staaten am 26. Juli 2005 veröffentlicht. Paramore war der Geburtsname der Mutter eines ehemaligen Bassisten der Band. Da dieser Name der Sängerin Hayley Williams und den anderen Bandmitgliedern gut gefiel, benannten sie die Band nach ihm. Dass der Name Paramore auch ein Homophon des veralteten englischen Wortes „paramour“ (dt.: Liebhaber) ist, bemerkten sie erst später.
Atlantic Records


Toro y Moi
Millennium
Chaz Bear (geb. 1986 als Chazwick Bradley Bundick), beruflich bekannt als Toro y Moi, ist ein amerikanischer Sänger, Songwriter, Plattenproduzent und Grafikdesigner. Seine Mutter war als Teenager von den Philippinen in die Vereinigten Staaten eingewandert, und er verbrachte sein Leben hauptsächlich mit Filipinos. Mitte 2009 wurde Bear von Carpark Records unter Vertrag genommen, wo er sein Debüt-Album Causers of This (Toro y Moi) veröffentlichte. Sein 8. Album, Mahal (Liebe auf Tagalog) kam letzten April heraus. Millennium ist eine neue Komposition samt Video, die letzten Monat erschienen ist.
Dead Oceans


Brandi Carlile
Space Oddity aus In the Canyon Haze
Brandi Carlile (1981), eine US-amerikanische Singer-Songwriterin und sechsfache Grammy-Preisträgerin, wuchs in ihrem ländlichen Zuhause mit Country-Musik auf und stand mit acht Jahren erstmals mit ihrer Mutter auf der Bühne. Danach entdeckte sie mehr und mehr den Rock für sich und zog mit 17 Jahren nach Seattle, wo sie als Solistin und Begleitmusikerin auftrat. Später tat sie sich mit den Zwillingen Tim und Phil Hanseroth zusammen, um eine Rock’n’Roll-Band zu gründen. Als Carliles Stil begann zu dominieren, mutierten die Brüder zu ihrer Begleitung.
ATO Records


MorMor
Seasons Change
MorMor (geboren 1992 in Toronto als Seth Nyquist) ist ein kanadischer Sänger und Songwriter. Nyquist sang im Schulchor und spielte Trompete in einer Band. Um sich auf seine musikalische Karriere zu konzentrieren, brach er sein Studium ab und nahm Klavier- und Gesangsunterricht. Im Jahr 2015 veröffentlichte er unter dem Pseudonym MorMor seine Debüt-EP Live for Nothing, die jedoch weitgehend unbemerkt blieb. Im Jahr 2018 veröffentlichte er die EP Heaven’s Only Wishful über sein eigenes Label.
Don’t Guess


Tom Skinner
Bishara
britischer Jazz- und Pop-Rock-Schlagzeuger. Skinner begann im Alter von neun Jahren Schlagzeug zu spielen und besuchte zwischen 1993 und 1996 Workshops am Weekend Arts College in London. Im Jahr 2021 wurde er Gründungsmitglied der Band The Smile, zu der auch die Radiohead-Musiker Thom Yorke und Jonny Greenwood 2 gehörten; ihren ersten gemeinsamen Live-Auftritt hatten sie im Mai 2021 beim Glastonbury Festival. Ihr erstes Album A Light for Attracting Attention, produziert von Nigel Godrich, wurde am 13. Mai 2022 veröffentlicht.
Nonesuch Records

oktober 2022 – gut zu hören

Zum Gedenken an Pharoah Sanders (1940-2022)
The Creator Has a Master Plan
Pharoah Sanders Zugang zum Jazz ist nicht immer einfach zu verfolgen, aber voller schöner und melodiöser Überraschungen. Der als Farrell Sanders geborene Pharoah Sander war bekannt für seine Beherrschung des Tenorsaxophons und dafür, dass er zu den Erleuchteten gehörte. Er spielte mit John Coltrane und erlebte die Turbulenzen des Free Jazz, „als Musik noch eine Religion war“ (NZZ). Geboren in Little Rock, Arkansas, begann er seine Karriere mit dem Klarinettenspiel in der Kirche. Nach Abschluss der High School zog er nach Oakland, wo er in schwarzen und weissen Clubs spielte, bis er den Avantgarde-Pianisten Sun Ra traf, der ihn in die Jazzszene einführte. (sgs)
Verve


Ahmad Jamal
Autumn Leaves
Ein weiterer Grosser: Ahmad Jamal, geboren am 2. Juli 1930 in Pittsburgh, ist ein amerikanischer Jazzpianist, Komponist und Arrangeur afroamerikanischer Herkunft. Er begann im Alter von drei Jahren mit dem Klavierspiel und https://www.youtube.com/watch?v=xnW9wNN_IVgist ein wahrer Klangforscher; sein Einsatz von Raum und Dynamik sowie seine straffen, komplizierten Arrangements hatten großen Einfluss auf Generationen von Pianisten. „Jamal hat mich mit seinem Raumkonzept, seiner Leichtigkeit, seinem Understatement und der Art, wie er Noten, Akkorde und Passagen phrasiert, umgehauen.“ (Miles Davis) Mit 92 Jahren sagt Jamal, es sei zu früh, um zurückzublicken, denn er lerne immer noch.
BMi


Romeo Santos
Bebo
Born 21 July 1981, Santos is the lead member and vocalist of the bachata band Aventura. Bachata entstand in den frühen 1960er Jahren als populärer Musikstil in der Dominikanischen Republik, eine Abwandlung der kubanischen und karibischen Boleros. Gespielt wird er mit drei Gitarren, Bongos und einem Schlaginstrument namens Güira, das ein wenig wie eine überdimensionale Muskatraffel aussieht. Lange Zeit als Musik der Unterschicht verachtet, ist sie heute die Musik, zu der in ganz Amerika am meisten getanzt wird.
Sony Latin


Heilung
Anoana – vom neuen Album Drif
Das experimentelle Musikkollektiv Heilung besteht aus Mitgliedern aus Deutschland, Dänemark und Norwegen. Ihre Musik umfasst Elemente von Folk oder Neofolk, Folk Metal, Ethno und Grunge und ist meist alten germanischen Gottheiten gewidmet. Heilung wurde 2014 in Kopenhagen von Sänger Klaus Uwe Faust (Gesang) und dem dänischen Produzenten Christopher Juul (Klavier und Elektronik) gegründet. Ein Jahr später stiess Fausts langjährige Freundin Maria Franz, Sängerin und Perkussionistin, dazu. Heilung haben bis heute drei Studioalben veröffentlicht und touren ausgiebig, begleitet von Session-Musikern.
Season of Mist


Jean-Efflam Bavouzet 
Haydn
Der französische Pianist Jean-Efflam Bavouzet hat eine seltene, elfbändige Sammlung der zweiundsechzig Klaviersonaten von Joseph Haydn herausgebracht. Hier hören wir Haydns höchst reizvolle Sonate Nr. 31 in As-Dur, Hob XVI 46. „Sauber artikuliert, ein wenig frech und den Komponisten ernst nehmend, aber nie zu ernst“ (The New York Times), hat der ungarische Starpianist Zoltán Kocsis Bavouzets Stil treffend als: „Haydn ohne Perücke” charakterisiert. Bavouzet liebte Haydn schon in jungen Jahren, als dessen Genie noch als dem Beethovens weit unterlegen galt – eine Ansicht, die der Maestro gründlich widerlegte.
Presto Musik

september 2022 – gut zu hören

Zum Gedenken an Archie Roach (1956-2022)
Took the Children Away 2021
Archie Roach war einer der meistgeschätzten Künstler Australiens. Von seinem Debütalbum Charcoal Lane bis zu seiner letzten Veröffentlichung Archie Roach: The Concert Collection 2012-2018, hat er nie aufgehört, Songs zu schreiben, die auf den Punkt bringen, was es bedeutet, ein Mensch zu sein. Archie, ein Sänger, Songschreiber und Verfechter der First Nations, der von vielen politischen Führern und Künstlern als „mutiger“ und „kraftvoller“ Wahrheitsverkünder gelobt wurde, hat uns am 30. Juli verlassen. Der Tod des hoch verehrten Gunditjmara-Bundjalung-Ältesten wurde von seinen Söhnen Amos und Eban Roach bestätigt.
Warner Music Australia


The Meridian Brothers
El Grupo Renacimiento (Dokumentarfilm)
und Metamorphosis
Die Meridian Brothers, eine der am meisten unterschätzten Gruppen der kolumbianischen Salsa-Szene der 1970er Jahre, stellen uns ihre Welt vor – nicht nur musikalisch, sondern auch mit subtilem Humor. Obwohl sie die Herzen der Jugend von Bogotá eroberten, sind ihre provokanten und tanzbaren Melodien seither weitgehend in Vergessenheit geraten. Die Meridian Brothers haben sich 2022 mit El Grupo Renacimiento zusammengetan, um ihren Katalog auszugraben und ihn der Welt auf ihrem neuen Album Meridian Brothers & El Grupo Renacimient vorzustellen.
Ansonia Records


Maggie Rogers
Anywhere with you
„Ich habe einen Grund gefunden, um aufzuwachen. Kaffee in meiner Tasse. Einen neuen Tag beginnen. Ich wünschte, wir könnten das für immer tun und uns nie an die Fehler erinnern, die wir gemacht haben. Ich habe dir gesagt, dass ich dich liebe, als wir nur Freunde waren. Du hast mich warten lassen und ich habe dich damals gehasst. Ich habe ein paar Jahre gewartet. Du hast deine Schulden beglichen. Aber ich bin nie über die Geheimnisse hinweggekommen, die ich hatte. Am Ende geht alles gut aus. Wo immer du hingehst, dort bin ich auch.“ Maggie Roberts, geboren 1994 als Margaret Debay Rogers in Eastland, Maryland, hat ein Händchen für Worte und für Rock ’n‘ Roll. Sie hat ausserdem einen Abschluss der Harvard Divinity School. (sgs)
Debay Sounds


Carly Rae Jepson
Beach House
Wie wär’s mit ein bisschen Spass? Der Sommer geht zur Neige, sonst würde ich die ganze Nacht zu den Klängen dieser frechen Nummer von Carly Rae Jepson tanzen! Jepson ist geboren und aufgewachsen in Mission, British Columbia, einer der 25 ältesten Gemeinden der kanadischen Provinz. Schon als Kind begeisterte sie sich für das Musiktheater. Sie studierte am Canadian College for the Performing Arts in Victoria fort und zog nach ihrem Abschluss nach Vancouver. Bis Mai 2015 hatte sie weltweit 15 Millionen Platten verkauft. Ihr fünftes Studioalbum, The Loneliest Time, aus dem der Song Beach House“ ausgekoppelt wurde, erscheint am 21. Oktober. (sgs)
Interscope


Miles Davis
That’s What Happened 1982-1985: The Bootleg Series, Vol. 7 [Columbia/Legacy]
Alles, was ich Ihnen hier geben kann, ist ein Vorgeschmack auf ein CD-Set, das noch erscheinen wird. Danach gibt es jedoch das entzückende Tutu (That’s What Happened), live aufgeführt 1987 in München. Von Mitte der fünfziger Jahre bis zu seinem Tod Anfang der neunziger Jahre war Miles Davis allgemein als einer der innovativsten Musiker des Jazz anerkannt. Er war auch einer der populärsten, seine Alben erreichten regelmässig die Pop-Charts und er erhielt insgesamt acht Grammy Awards. Miles begründete die Karrieren von Musikern wie Herbie Hancock, Wayne Shorter, Chick Corea, Billy Cobham oder John McLaughlin.
© Miles Davis & Mercury Studios

august 2022 – gut zu hören

Siomha
Come to Say Goodbye
Die irische Sängerin Siomha stammt aus einer musikbegeisterten Familie und wächst mit den Klängen von Jazz, Trad, Folk und Soul auf, was ihren Musikgeschmack prägt. Mit zehn Jahren beginnt sie Gitarren zu spielen, doch erst als Teenager, als sie das Gymnasium in Südfrankreich besucht, lernt sie Jazzgitarre von einem italienischen Zigeuner, den sie zufällig trifft. Er bringt ihr den Zigeuner-Jazz-Stil Manouche bei. Bald schreibt Siomha, ihre eigenen Lieder.
Siomha Music


Gorillaz ft. Thundercat
Cracker Island
„Das Video zu ‚Cracker Island‘, bei dem Gorillaz-Mitbegründer Jamie Hewlett und Nexus Studios‘ Fx Goby Regie führten, zeigt die Gorillaz-Figuren 2-D, Noodle und Russel Hobbs im Los Angeles County Hospital, nachdem alle drei Mitglieder aus unbekannten Gründen dort aufgetaucht sind; 2-D wird von Visionen einer Sekte heimgesucht, die – wie im Songtext angedeutet – scheinbar von Thundercat geleitet wird, der während des Videos immer wieder in der Realität auftaucht.“ Rolling Stone
Warner


Kokoroko
We Give Thanks
Seivwright. Yohan Kebede. Duane Atherley. Toby Adenaike. Onome Edgeworth. Ayo Salawu. Ihr Sound ist zwischen Fusion und Afro-Beat angesiedelt. Über ihre Musik sagt Sheila. „Es ist dieses Gefühl, wenn man jünger ist und etwas hört, das man sich zu eigen macht. Bei mir zu Hause wurde viel nigerianische Musik und Soul gespielt, also hatte ich das Gefühl, dass sie mir gehört, und als ich sie woanders hörte, war sie mit einem gewissen Stolz und Energie erfüllt.“
Brownswood Recordings


Analog Africa
Afro-Beat Airways: West African Shock Waves – Ghana & Togo 1972-1978 (Analog Africa Nr. 8)
Afro-Beat Airways: West African Shock Waves – Ghana & Togo 1972-1978 (Analog Africa Nr. 8)
Orgelgetriebener Afro-Beat, kosmischer Afro-Punk und roher neuer, psychedelischer Boogie… das sind nur einige der Geschmacksrichtungen, die auf der Sammlung von Samy Ben Redjeb, dem Gründer von Analog Africa, zu finden sind. Um diese fünfzehn Tracks und die Musikszene der siebziger Jahre zu dokumentieren, durchquerte Samy Ghana und Togo auf der Suche nach den Produzenten und Künstlern – oder deren Verwandten. Mehr dazu hier.
Analog Africa


Stella Donelly
Flood
Stella Donelly, eine australische Indie-Singer-Songwriterin, ist derzeit auf Tournee in den USA. Ihr Debütalbum, Beware of the Dogs, wurde 2018 veröffentlicht. Sie begann bereits in der High School mit dem Singen und studierte dann Jazz und zeitgenössische Musik an der Western Australian Academy of Performing Arts. Wie die vielen Stilettos, die sich auf dem Cover ihres neuesten Albums Flood verteilen, bewegt sich auch Stella Donnelly auf unbekanntem Terrain. Hier entdeckt sie, wer sie als Künstlerin ist. (Bandcamp)
Secretly Canadian

juli 2022 – gut zu hören

Mingus Big Band
Celebrating Mingus: Dizzy Moods
Zum 100. Geburtstag des Jazzgiganten Charles Mingus am 22. April 2022
Die Mingus Big Band pflegt die Musik des Komponisten und Bassisten Charles Mingus, der 1979 starb. Unter der künstlerischen Leitung von Sue Mingus trat diese aus vierzehn Musikerinnen bestehende Band von 1991 bis 2004 wöchentlich im Fez and Time Cafe in New York auf. Von Mai 2004 bis Oktober 2008 behielten sie diese regelmässigen Auftritte an verschiedenen Orten in der Stadt bei und lancierten dann ‘Mingus Mondays’ im Jazz Standard, wo sich das Mingus Orchestra mit der Band Mingus Dynasty abwechselte, bis zur Pandemie elf Jahre später. 2022 wird die beliebte Tradition nun wieder aufgenommen im The Django, die Bar des wunderschönen Roxy Hotel.
Dreyfus Records | Mai 22


Fantastic Negrito
White Jesus Black Problems
«Im Jahr 1759 verliebte sich Elizabeth Gallimore, eine weisse schottische Dienstmagd, in Virginia in einen schwarzen Sklaven, dessen Name im Nebel der Zeit verloren gegangen ist. All die Jahre später hat ihr Ur-Ur-Ur-Ur-Ur-Ur-Ur-Enkel Xavier Amin Dphrepaulezz, auch bekannt als Fantastic Negrito, entdeckt, dass er zu 27 Prozent weiss ist, und hat ein Album geschrieben, das auf ihrer Geschichte basiert. Darin gibt jede Menge Dunkelheit. Es gibt beiläufig zugefügten Schmerz, Gerichtsverfahren (der düstere Nibbadip {schwarzer Falsettgesang} wird von Joe Meek-ähnlichen Keyboards angeheizt und geht in funkiger Manier auf das Gerichtsverfahren wegen ‘ungesetzlichen Zusammenlebens mit einem Negersklaven’ ein) und unverhohlenen Rassismus im Zwischenspiel You Don’t Belong Here.» (Check Thomann für ‘Louder Sound’)
Storefront Records | June 22


Adrian Quesada 
Boleros Psicodélicos
«Für Adrian Quesada, Mitbegründer des Psychedelic-Soul-Duos ‘Black Pumas’, brauchte es nur die Stille der Pandemie, um endlich das Projekt zu verwirklichen, das seit mehr als 10 Jahren nur in seinem Kopf existierte – seine neueste Veröffentlichung Boleros Psicodélicos. Das Album ist durchdrungen von der Bewunderung des Multiinstrumentalisten für die goldene Ära der romantischen Bolero-Musik, die auch heute noch die kulturellen Grenzen überschreitet. Die Bolero-Balladen tauchten erstmals in den späten 60er und frühen 70er Jahren in ganz Lateinamerika auf…» (Variety)
Respawned Records | May 22


Death Cab for Cutie
Roman Candles
Death Cab for Cutie wurde 1997 in Bellingham, Washington gegründet, einer College-Stadt etwa zwei Stunden südlich von Seattle. Laut Wikipedia besteht die Band derzeit aus Ben Gibbard (Gesang, Gitarre, Klavier), Nick Harner (Bass), Dave Depper (Gitarre, Keyboards, Backgroundgesang), Zac Rae (Keyboards, Gitarre) und Jasen McGerr (Schlagzeug). Bis heute hat die Band acht Grammy-Nominierungen erhalten, die erste 2006 für ‘Best Alternative Music Album’ für Plans und die letzte 2016 für ‘Best Rock Album’, für Kintsugi. Ihr neues Album Asphalt Meadows, von dem Roman Candles eine Auskopplung ist, wird am 16. September erscheinen.
Atlantic | June 22


Harry Styles
Music for a Sushi Restaurant
Harry Styles weiss uns mit Popperlen zu verwöhnen. Eine energiegeladene, vielseitige Stimme, stilsichere, selbstironische Songs und eine unverkrampfte Androgynie im Stil der guten alten Siebziger: Und schauspielern kann er auch. Angefangen hat alles mit der britischen Talentshow ‘The X-Factor’, gefolgt von ‘One Direction’, der erfolgreichsten Boyband Englands, die auf Harrys Bitte 2016 auf Eis gelegt wurde, weil er seine Fans nicht «ermüden» wollte. Wegen seines stilbildenden Flairs schaffte es Harry als erster Mann auf das Titelblatt der Vogue. Doch wer ist dieser Peter Pan und stecken mehr als Nummer-Eins-Hits und -Alben hinter ihm? Harry meditiert und trainiert täglich, isst kein Fleisch, bezeichnet sich als spirituell und tritt regelmässig gratis auf für Sachen, an die er glaubt. (sgs)
Erskine Music | Juni 22

juni 2022 – gut zu hören

Heroes Are Gang Leaders 
LeAutoRoiography
Heroes Are Gang Leaders wurde 2014 von dem Dichter und Fotografen Thomas Sayers und dem Saxophonisten James Brandon Lewis als Hommage an den verstorbenen Dichter, Aktivisten und Jazz-Kritiker Amiri Baraka gegründet. Ellis und Lewis eröffneten 2013 für Baraka in der St. Marks Church (The Poetry Project). HAGL ist ein Literary Free Jazz Ensemble von Schriftstellern und Musikern, das sich der Vertonung von literarischen Texten und Originalkompositionen widmet. as noch zu veröffentlichende POPschutz  wurde in Berlin aufgenommen. (Bandcamp)
Domino Records | April 22


Dr. John
I Walked on Gilded Splinters 
«Dr. John arbeitete an Things Happen That Way , als er im Juni 2019 starb. Drei Jahre später, wird das Werk endlich zu hören sein, wenn Rounder Records es am 23. September veröffentlicht.» (Rolling Stone) Das Timbre, der Akzent, die Modulation, das Timing, die Spannung, das Geheimnis, die Seele und das Wunder dieser Stimme, fesselten mich vom ersten Moment an, als ich The Night Tripper hörte. Das von Karla A. Pratt, der Tochter des Musikers, produzierte Album ist von der ‘Louisiana Hayride’ [Radioprogramm] und den Ikonen der Country-Musik inspiriert. (sgs)
Columbia Records | April 22


The Holophonics
Donkey Kong Country 2 – Forest Interlude. Ska Raggae Dub
The Holophonics sind eine Ska/Punk-Coverband aus Denton/Dallas. Sie sagen: «Wir spielen alle Songs, die ihr liebt und alle Songs, die ihr hasst! Denn jeder Song klingt besser als Ska und wir haben vor, euch die ganze Nacht lang zum Skanken zu bringen!» Ihre Bläsersektion sind ihre Stärke, und sie tauchen in den Musiknachrichten immer wieder auf weil sie Hits von Billie Eilishs ‘Bad Guy’ bis zu Michael Jacksons ‘Thriller’ covern. (sgs)
Respawned Records | May 22


Kendrick Lamar
Shooting the Breeze
Kendrick Lamar ist der einflussreichste Rapper seiner Generation. Als Kind sah er die Dreharbeiten zum Musikvideo California Love von Tupac Shakur und Dr. Dre, ein entscheidender Moment. Er veröffentlichte sein erstes Album im Alter von sechzehn Jahren und schloss die High School mit einer glatten Eins ab.  Lamar veröffentlichte ‘The Heart Part 5’ kurz vor dem Erscheinen seines fünften Albums Mr. Morale and the Big Steppers. Das übergeordnete Thema von ‚The Heart Part 5‘ ist die Ablehnung der Idee, dass der Lebensstil der schwarzen Gangs glamourös ist. (Songfacts) Hier der Text.
Interscope Records | Mai 22


The Afghan Whigs
he Getaway
Auf ihrer Webseite kündigen The Afghan Whigs ihr erstes Studioalbum seit fünf Jahren How Do You Burn? an. Für die Besetzung des Albums zog Kernmitglied Greg Dulli mehrere langjährige Mitstreiter her, darunter den verstorbenen Mark Lanegan, der Stammgast bei Dullis Twilight Singers, Partner bei The Gutter Twins und ein enger Freund war. Die Afghan Whigs aus Cincinnati, Ohio – Dulli, Curley, Nelson, Keeler und der neue Gitarrist Christopher Thorn – werden How Do You Burn? ab diesem Frühjahr auf Tournee bringen. (sgs)
Royal Cream/BMG | Mai 22

mai 2022 – gut zu hören

Cat Power
A Pair of Brown Eyes – Video by Jim Jarmusch
Cat Power ist eine Sängerin, Komponistin, Schauspielerin und gelegentliches Model aus den Südstaaten der USA, die seit 1990 in verschiedenen Bands spielt. Charlyn Marie Marshall wurde 1972 in Georgia geboren, ihr Vater, Charlie Marshall, war ein bekannter Blues-Pianist. Avantgarde-Regisseur Jim Jarmusch hat das Musikvideo zu Cat Powers Interpretation von The Pogues‘ ‚A Pair of Brown Eyes‘ aus ihrem kürzlich erschienenen Album Covers gedreht. „Das verträumte Bildmaterial wurde in den Blonde Studios in New York City gedreht. Jarmuschs Kamera fängt Cat Power ein, wie sie den Song allein auf einem Mellotron in einer wolkenähnlichen Umgebung spielt. Das Video ist die erste Zusammenarbeit zwischen Marshall und dem Regisseur von Down by Law. Als jemand, der die Musik von Cat Power sehr liebt, war die Zusammenarbeit mit Chan bei diesem Video wie ein wahrgewordener Traum“, so Jarmusch in einem Statement. Sie ist so inspirierend für mich, natürlich als Künstlerin, aber sie ist auch einfach ein aussergewöhnlicher Mensch.“ (Rolling Stone)
Domino Records | April 22


Arcade Fire
Lightning I, II, aus dem Album WE (erscheint am 6. Mai 22)
Die kanadische Indie-Rockband Arcade fire hat fünf Studioalben, drei Extended Plays und vierundzwanzig Singles veröffentlicht. Zu den derzeitigen Mitgliedern der Band gehören Win (Edwin Farnham Butler, 1980), Sänger, Songwriter und Multiinstrumentalist, und seine Frau Régine (Alexandra) Chassagne, eine kanadische Sängerin, Songwriterin, Musikerin und Multiinstrumentalistin, die zu den Gründungsmitgliedern der Band gehört. Weitere Kernmitglieder sind Frank Reed Parry (Multiinstrumentalist, Komponist, Produzent), Tim Kingsbury (Bass) und Jeremy Gara (Schlagzeug). Das erste Album, Funeral, war eine direkte Folge der persönlichen Verluste, die sie in ihren Familien erlitten hatten, vor allem das Ableben von Win Butlers Grossvater, dem Komponisten und Arrangeur Alvino Rey. Dies führte zu einem etwas düsteren Sound. Das katapultierte die Band sofort zum Erfolg. Eine Reihe von Preisen später ist Arcade Fire in Bezug auf seine Mitglieder etwas ruhiger geworden. Die Band engagiert sich sozial und ist ein grosser Spender für Haiti, wo Régine Chassagne herkommt.
Columbia Records | April 22


Oumou Sangaré
Sira, aus Timbuktu
Mit dem Album Mogoya meldete sich Oumou Sangare 2017 nach acht langen Jahren zurück, in denen sich die malische Sängerin der Führung ihrer zahlreichen Unternehmen widmete. Mit diesem Album, das in Stockholm und Paris aufgenommen wurde, hat die Frau, die einst auf den Strassen von Bamako Wasser verkaufte und inzwischen ein Weltstar ist, einen schmalen Grat zwischen ihrer Verbundenheit mit der traditionellen Musik von Wassoulou, der Region in Mali, aus der sie stammt, und der technologischen Dislokation beschritten, indem sie ihre Fans mit Liedern beglückte, deren Lebenskraft immer noch intakt war, und ein Herz offenbarte, das so glühend geblieben ist wie eh und je. Im Gegenzug wurde Oumou plötzlich in eine neue Dimension katapultiert, nämlich die der Popkultur: Sie wurde von dem kongolesischen Künstler JP Mika für das Titelbild gemalt, von Sampha, St Germain, Malik Djoudi und anderen für den Nachfolger Mogoya Remixed geremixt und sogar von Beyoncé gesampelt. Der malische Star Oumou Sangaré stellt ihre Grosszügigkeit, ihre ungeheure Energie und ihren Bekanntheitsgrad in den Dienst der am meisten Benachteiligten und verteidigt die Werte Afrikas.
World Circuit | April 22


Arbenz X Postma / Jerjen / Barradas
Shooting the Breeze
zwölf Alben mit zwölf radikal unterschiedlichen Besetzungen aus seinem Studio in Basel zu veröffentlichen. Conversation #5 erscheint diesen Monat mit der renommierten niederländischen Saxofonistin Tineke Postma, dem portugiesischen Akkordeonisten João Barradas und dem australischen Bassisten Rafael Jerjen.“ (Jazzfuel) In seinem eigens errichteten Hammerstudio in Basel bringt er sowohl Musiker zusammen, die er seit Jahren kennt, als auch solche, die er nur aus der Ferne bewundert hat. Florian Arbenz, der aus einer Musikerfamilie stammt, spielt mit seinem Zwillingsbruder, dem Pianisten Michael Arbenz, seit ihrer Jugendzeit Jazz. Im Bereich der klassischen Musik trat er als Schlagzeuger bei zahlreichen Konzerten und Festivals (u.a. Musikforum Basel, Schleswig-Holstein Musik Festival, Lucerne Festival) u.a. mit Heinz Holliger, Kent Nagano und Paul Sacher auf, sowie mit Solokonzerten in Europa und Südamerika.
Hammer Recordings | April 22


Nicolas Tulliez, solo harpist with the Orchestre Philharmonique de Radio-France
Danses de Claude Debussy
„Nicolas Tulliez, geboren und aufgewachsen in Paris, hat einen Bachelor of Music der Juilliard School, ein Artist Diploma des Royal Conservatory of Toronto und einen Master of Music der Yale University. Zu seinen Lehrern zählen Pierre Jamet, Nancy Allen und Judy Loman. Er ist Preisträger zahlreicher Wettbewerbe und Stipendien und ist als Solist in ganz Europa, den USA, Kanada und Asien aufgetreten. Seit 2005 wurde er von Myung Whun Chung als erster Soloharfenist des Orchestre Philharmonique de Radio France ausgewählt, nachdem er in gleicher Position zum Orchestre Philharmonique du Luxembourg und dann zum Sinfonieorchester Basel berufen wurde. Er spielt auch regelmässig mit anderen Formationen wie dem Lucerne Festival Orchestra, dem Mahler Chamber Orchestra, der Berliner Philharmonie, dem London Symphony Orchestra, dem Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks (Abbado, Haitink).» (https://nicolastulliez.com/)

april 2022 – gut zu hören

DakhaBraka
Tiny Desk Concert
“Die Leute fragen mich immer: ‘Was ist dein Lieblings-Tiny Desk Concert?’ Nun, im Moment ist es das, das kürzlich von DakhaBrakha gespielt wurde. Das kreative Quartett aus Kiew in der Ukraine macht Musik, die so klingt, wie ich sie noch nie gehört habe, mit Anteilen von allem, was ich je gehört habe. Es gibt Rhythmen, die westafrikanisch klingen, und Drones, die so klingen, als könnten sie aus Indien oder Australien stammen. Manchmal ist DakhaBrakha einfach eine Rockband, deren verrückte heimatliche Harmonien vor Freude strotzen. Die ganze Zeit über spielen sie mit Akkordeon, Trommeln, Schilfrohr und Shakern, während sie grosse, an Marge Simpson erinnernde Wollmützen tragen, um die ich sie beneide. Es ist erfrischend, die Kraft der akustischen Musik und die vielen Klangwelten zu hören, die noch darauf warten, erforscht zu werden.” Bob Bollen, Produzent
NPR Music | April 15


Пташечка (Vögelchen)
Vivienne Mort 
Erste Versuche, die Band Vivienne Mort zu gründen, finden 2007 statt, als die Sängerin und Songschreiberin Daniela Zaiushkina ihre ersten Lieder komponiert. Im Jahr 2010 veröffentlicht Vivienne Mort schliesslich ihr erstes Mini-Album Єсєнтукі Love. 2013 folgte ihr erstes Full-Length-Album Театр Pipinó, und die Band geht auf eine Tournee durch die Ukraine. Zur gleichen Zeit drehen sie ein Musikvideo für den Song ‘Сліди маленьких рук’ (Kleine Handabdrücke), das im Netz schon bald ausgestrahlt und verbreitet wird. 2014 veröffentlicht Vivienne Mort ein zweites Mini-Album namens Готика (Gothic) und ein Musikvideo zum Song ‘Риба’ (Fish). Das neue Minialbum Filin wird am 1. März 2015 vorgestellt. Die neue Single ‘Ти забув про мене’ (Mich hast du vergessen) erscheint kurz darauf. Am 15. März 2016 veröffentlicht die Band ihr viertes Mini-Album Rósa. Die dazugehörige Tournee beginnt in Polen und endet in Kiew mit dem Video zum Song ‘Пташечка’, in Mumbai, Indien, gedreht.
United Music Group | Juli 2016


The Best of Okean Elzy
Okean Elzy
Okean Elzy, Deutsch Elsas Ozean, kurz O.E., ist eine Rockband aus der Ukraine. Okean Elzy ist Kult. Die Band wurde am 12. Oktober 1994 von vier Freunden in der westukrainischen Stadt Lwiw (deutsch: Lemberg) gegründet. Die Gründungsmitglieder Swjatoslaw Wakartschuk, Denys Hlinin, Juri Chustotschka und Pawlo Hudimow kannten sich von der 1991 gegründeten Band ‘Klan tyschi’. Frontsänger Swyatoslaw Wakarchuk (Spitzname „Slawa“) schreibt die meisten Texte für Okean Elzy in seiner ukrainischen Muttersprache. Ausserdem spricht er fliessend Russisch, Polnisch und Englisch. Wakartschuk wurde nach der Parlamentswahl 2019 mit seiner eigenen Partei ‘Stimme’ Abgeordneter im ukrainischen Parlament. Als Reaktion auf den russischen Einmarsch in der Ukraine trat Wakartschuk am 6. März 2022 der Territorialen Verteidigung der Oblast Lemberg bei. (Wikipedia) Diese Jungs sind ne Wucht!
Moon Records | November 17


Zenit
ONUKA
Das ukrainische Wort onuka bedeutet ‘Enkelin’ und ist eine Hommage an den Grossvater von Sängerin Nata Zhyzhchenko, dem bekannten Volksmusikinstrumentenbauer Oleksandr Shlionchyk. Zhyzhchenko begann ihre Musikkarriere als Mitglied der Band Tomato Jaws, die sie zusammen mit ihrem Bruder gründete. Tomato Jaws blieb 11 Jahre lang aktiv und führte schliesslich zur Gründung von ONUKA. Leadsängerin Nata Zhyzhchenko glaubt, dass sie alte Traditionen und klassische Volksinstrumente wie die Bandura und die Sopilka (eine spezielle Flöte) wiederbeleben kann. Das Debütalbum von ONUKA wurde 2014 veröffentlicht und zum meistverkauften Album des Monats in der Ukraine. Ihre erste EP, Look, wurde am 15. Mai veröffentlicht und landete auf Platz 1. Am 8. Februar 2016 veröffentlichte ONUKA eine zweite EP, Vidlik. Die EP enthält fünf Tracks: ‘Svitanok’, ‘Vidlik’, ‘Other (Intro)’, ‘Other’, und ‘1986’. Zhyzhchenko nennt die Tschernobyl-Katastrophe und ihre Auswirkungen auf die Ukraine als einen wichtigen Einfluss auf das Album. Das Wort, vidlik bezeichnet sowohl einen neuen Anfang als auch einen Countdown. (Wikipedia)
Vidik Records | December 19


Bella Ciao
Adaption des italienischen Volksliedes; ukrainisch-jüdischer Klezmer von Mishka
Khrystyna Soloviy

Khrystyna Ivanivna Soloviy (1993, Lwiw Oblast) ist eine ukrainisch-lemkische Volkssängerin, die aus einer Familie von Chorleitern stammt. Sie schloss ihr Studium der Philosophie an der Universität von Kiew ab. 2013 gewann sie die ukrainische Casting Show ‘Голос країни’ (Die Stimme der Ukraine) und wählte Slawa Wakartschuk als ihren Mentor. Er produzierte ihr erstes Album Zhyva voda (Lebendiges Wasser), das 12 Lieder enthält (zehn Volkslieder lemkischen und ukrainischen Ursprungs und zwei von ihr selbst geschriebene). Inzwischen ist Khrystyna Soloviy eine der bekanntesten Sängerinnen der Ukraine. In Zeiten des Friedens singt sie über die Liebe. Seit dem 24. Februar 2022, dem Tag .als russische Truppen in ihr Land einmarschierten, hat die 29-jährige Sängerin beschlossen, ihre Lieder als Kriegswaffe einzusetzen.
Ukrainian Fury | March 22

märz 2022 – gut zu hören

We Don’t Talk About Bruno
Aus dem Disney-Film Encanto
Falls Sie kleine Kinder haben, können Sie es nicht verpasst haben. Disneys neuer Film Encanto mit Songs von Lin Manuel Miranda hat sich von einem Untergrundhit zu einer regelrechten Invasion entwickelt! Vorbei sind die Zeiten von Baby Shark, natürlich für Babys, oder Elsa, die sich in ihrem nordischen Dorf versteckt. Hier kommt eine so gute Geschichte, wie sie Disney seit Jahren nicht mehr produziert hat. In Encanto lernen wir die kolumbianische Mehrgenerationenfamilie Madrigal kennen, von denen jeder eine aussergewöhnliche magische Gabe besitzt, mit Ausnahme von Mirabel Madrigal, der Heldin der Geschichte. Ist die Familie Madrigal und ihre Familie von dem vorausschauenden Bruno Madrigal verhext worden? Das muss Mirabel Madrigal mit der Hilfe ihrer Schwestern Isabel und Luisa Madrigal herausfinden. Die Musik- natürlich ein Madrigal –  ist eine Sensation! (sgs)
Vevo | December 21


African Shabtay
Marbin
Marbin ist eine progressive Jazz-Rock-Band aus Chicago, IL, mit einer einzigartigen Geschichte, die in der heutigen Musikwelt heraussticht. Mit einem Do-it-yourself-Ansatz begann Marbin 2011, ausgiebig zu touren und ihre originelle Instrumentalmusik in alle Teile der Vereinigten Staaten zu bringen. Durch Mund-zu-Mund-Propaganda hat Marbin eine Vielzahl treuer Fans auf der ganzen Welt gewonnen und Zehntausende von Platten verkauft. Marbin hat bisher acht Alben veröffentlicht, das letzte war Shreddin‘ at Sweetwater (2021). Danny Markovitch (Saxophon), Everette Benton Jr. (Schlagzeug), Dani Rabin (Gitarre) und Jon Nadel (Bass) spielen regelmäßig in Clubs und auf Jam- und Jazzfestivals in aller Welt. Markovitch und Rabin stammen ursprünglich aus Israel und lernten sich kennen, nachdem Markovitch seinen Militärdienst beendet und Rabin sein Studium am Berklee College of Music in Boston abgeschlossen hatte.
Multi-National | Oktober 21


Dragon New Warm Mountain I Believe in You
Big Thief
Big Thief ist eine Rockband aus Brooklyn, New York, mit Wurzeln in der Folkmusik. «ihre Mitglieder sind Adrianne Lenker (Gitarre, Gesang), Buck Meek (Gitarre, Backgroundgesang), Max Oleartchik (Bass) und James Krivchenia (Schlagzeug). Alle vier Mitglieder besuchten das Berklee College of Music, gründeten die Gruppe aber erst, nachdem sie ihren Abschluss gemacht hatten.» (Wikipedia) Dragon New Warm Mountain ist ihr fünftes Album, ein Doppelpack und das beste der letzten zwei Jahre. Es «ist eine neunzigminütige Meditation mit Antworten. Ein Album über kosmische Zeitabläufe und irdische Verbindungen, das sich geschickt mit den Themen ihrer 2019 erschienenen Zwillingsalben U.F.O.F und Two Hands verwebt. Mehr als jede andere Band repräsentiert die Musik von Big Thief ein Ökosystem.» (Sophia Zu in Cherwell) Dragon New Warm Mountain I Believe in You vermittelt ein großes Gefühl von Intimität – Herzensmusik!
4AD | Februar 22


LUX – Remake 2022
PJ Wassermann
LUX von Schaltkreis Wassermann war ein großer Hit in der italienischen Cosmic-Szene der 80er Jahre, die von den DJs Beppe Loda und Daniele Baldelli dominiert wurde. LUX mit seinen Überlagerungen von Drei- und Vier-Beat-Rhythmen fasziniert nach wie vor Musikliebhaber. Im Durchschnitt wird der Track fünfhundert Mal pro Woche auf Shazam gegoogelt. Wassermann hat ein Remake von LUX mit den analogen Synthesizern ARP 2600, ARP Avatar und Roland 100M produziert und mit modernen Synthesizern ergänzt. Mehrere Remixe von LUX werden in den kommenden Wochen und Monaten veröffentlicht – bleiben Sie dran. PJ Wassermann ist ein Musiker, Performer und Komponist, der sich seit mehr als vierzig Jahren mit Elektronik beschäftigt: «Live zu spielen ist eine meiner Leidenschaften. Ich spiele zu Visuals von Asteriza und jamme oft. Mit meinem Looper erschaffe ich musikalische Ambient-Räume, und ich habe ein loses Bandprojekt namens Spacebike.»
schaltkreiswassermann.com | Februar 22


Di Giaches de Vvert. Il Primo libro di madrigali a quatro voci. Renaissance for steel guitar: Che Giova Posseder Cittadi (Prima Parte) 
Noël Akchoté
NNoël Akchoté (1986) ist ein französischer Gitarrist, der in verschiedenen experimentellen Bereichen zwischen Drone, Rock, Jazz und zeitgenössischer klassischer Musik aktiv ist. Ausserdem ist er Musikjournalist und Autor sowie Gründer (zusammen mit Quentin Rollet) des französischen Avantgarde-Labels Rectangle. Mit acht fing er an Gitarre zu lernen und bekam in der Schule Unterricht, Mit vierzehn Jahren trat er Tag und Nacht in Bars und Restaurants auf. Er brach die Schule ab und lernte Schlagzeug und Bass zu spielen. Akchoté hat schon mit allen grossen Namen gespielt. «Der französische Gitarrist Nöel Akchoté hat die Kritiker seit seinen ersten Veröffentlichungen mit seiner Mischung aus swingendem Jazz, freier Improvisation und Kunstlied-Sensibilität verblüfft.» (Thom Jurek, ‚Soundpage(s)
Rectangle | Februar 22

februar 2022 – gut zu hören

The Boy Named If 
Elvis Costello & the Imposters 
Ein sensationeller Elvis Costello, der auf Vinyl nie besser geklungen hat, gibt alles auf diesem aussergewöhnlichen Album, das von allen Seiten positiv aufgenommen wurde. „Ein grosser Teil des Vergnügens von The Boy Named If liegt darin, wie The Imposters alles von der langsam brennenden Ballade ‚Paint the Red Rose Blue‘ bis zum engen R&B-Groove von ‚Magnificent Hurt‘ mit der sauberen Effizienz einer Rock’n’Roll-Combo liefern. The Imposters haben noch nie besser geklungen -und sie klangen auch noch nie mehr wie die Attractions, was kein Zufall ist – und das trägt dazu bei, dass The Boy Named If so ansteckend wirkt: Es mag sich wie ein altmodisches Elvis Costello-Album anfühlen, aber es klingt völlig frisch.“. (All Music)
Capitol | January 22


Live at the Montreux Jazz Festival
Anna von Hausswolff 
Die Tochter des schwedischen Avantgarde-Klangkünstlers Carl Michael von Hausswolff, Komponistin, Singer-Songwriterin, Pfeifenorgelspielerin und Musikerin Anna „hat vier Alben in voller Länge geschrieben und veröffentlicht: Singing From the Grave (2010), Ceremony (2012), The Miraculous (2015) und Dead Magic (2018), wobei sie oft mit anderen Musikern zusammenarbeitet. Auf ihrer kommenden Veröffentlichung All Thoughts Fly ist Anna als Solo-Instrumentalistin zu hören. Das gesamte Album besteht nur aus einem einzigen Instrument, der Pfeifenorgel, und alle Songs wurden von Anna von Hausswolff geschrieben und eingespielt. In Montreux hören wir sechs Stücke; Anna gibt sensationelle Interpretationen von Hits aus The Miraculous und Dead Magic zum Besten, unterstützt von einer kompletten Band mit zusätzlichem Gesang ihrer Schwester, der Filmerin Maria von Hausswolff.“
Southern Lord | January 22


To Human Power
Mirjam Hässig Quartett – from the album Ayé
Eine Traumwelt, mal stürmisch, besinnlich und plötzlich eine Prise Dadaismus, das bietet Aé! lauschenden Ohren. Ayé! zeichnet sich durch die spezielle Besetzung mit Harfe, Kontrabass, Stimme, Ukulele und elektronischen Beats aus. Spannende Klangwelten, poetische Bildmalerei und eigenwillige Poparrangements führen zu dem einzigartigen Sound vom Quartett.Die Musiker*innen Mirjam Hässig (Stimme, Komposition, Ukulele), Julie Campiche (Harfe, FX), Manu Hagmann (Kontrabass, FX), Nicolas Bianco (Schlagzeug, Elektronik) stellen ein facettenreiches Team dar, die musikalisch aufmerksam auf einander eingehen und eine warme und fesselnde Atmosphäre schaffen. Das Quartett schloss sich im Sommer 2019 zusammen und arbeitet seither an ihrem eigenständigen Repertoire. Nach der Debuttour wurde die Musik aufgenommen und im November 2021 veröffentlicht.
The Orchard Enterprises | November 2021


Laurel Hell
mitski
Das sechste Studioalbum der japanisch-amerikanischen Rocksängerin und -Songwriterin mitski ist elektronischer als ihre früheren, eher gitarrenbetonten Aufnahmen. Pitchfork zitiert mitski mit den Worten: «Ich brauchte Liebeslieder über echte Beziehungen, die keine Machtkämpfe sind, die man gewinnen oder verlieren kann. Ich brauchte Lieder, die mir helfen, anderen und mir selbst zu verzeihen. Ich mache die ganze Zeit Fehler. Ich will nicht den Eindruck erwecken, dass ich ein Vorbild bin, aber ich bin auch kein schlechter Mensch. Ich musste diesen Raum vor allem für mich selbst schaffen, wo ich mich in dieser Grauzone befand.» Ihre süsse Melancholie macht die Lieder von Mitski zu etwas Besonderem. Sie sind einfach zu hören und zu tanzen. Mitski (Mitsuki Frances Laycock) wuchs in Japan auf und verlebte eine internationale Kindheit, bevor sie sich in den USA niederliess und eine musikalische Karriere begann.
Dead Oceans | February 22


Dawn FM
The Weeknd
Abel Makkonen Tesfaye (er und mitski wurden beide 1990 geboren), beruflich bekannt als The Weeknd, ist ein kanadischer Singer-Songwriter und Plattenproduzent. Seine Lieder sind fröhlich, aber er hatte eine schwierige Kindheit und begann bereits im Alter von elf Jahren mit dem Drogenkonsum. Weeknds Texte handeln von seinen amourösen Bedürfnissen und Beziehungen. Er begann 2009, seine eigene Musik zu veröffentlichen und hatte fast sofort Erfolg. Er hat eine starke Stimme mit einem guten Tonumfang, er hat Soul und er ist clever. Deshalb hat The Weeknd das gewisse Etwas, bei ihm trifft Disco auf Marvin Gaye. Er eröffnete für Drake, spielte auf Coachella und im Brooklyn Ballroom, remixte Beyoncés «Drunk In Love», gewann eine Reihe von Preisen und wurde zum Superstar, der im Februar 2021 am Superbowl auftrat. Kommerz muss nicht schlecht sein. (sgs).
XO | February 22

Posts navigation

1 2 3 4 5 6 7
Scroll to top